Mittwoch, 22. November 2017

SWR-Publikum wählt „Ehrensache“-Preisträger: Ralph Nagel aus Wörth ist unter den Kandidaten

29. August 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Leute-Regional
Ralph Nagel kandidiert für den Ehrenamtspreis. Foto: privat

Ralph Nagel kandidiert für den Ehrenamtspreis.
Foto: privat

Wörth – Wenn am Sonntag, 10. September 2017, der diesjährige Landesweite Ehrenamtstag in Ingelheim stattfindet, wird wieder der Publikumspreis der „Ehrensache“ verliehen. Zu den Kandidaten gehört in diesem Jahr auch Ralph Nagel aus Wörth.

Rheinland-Pfälzer können von Montag, 4., bis Sonntag, 10. September, auf SWR.de/ehrensache ihre Stimme für „ihren“ Kandidaten abgeben. Ralph Nagel wird am Dienstag, 5. September, zwischen 9 und 11 Uhr auf SWR4 Rheinland-Pfalz vorgestellt, außerdem am gleichen Abend ab 18:45 Uhr in der „SWR Landesschau Rheinland-Pfalz“.

Gleich drei Ehrenämter

„Wenn man anderen Leuten helfen kann, sitzt man nicht gern auf der Couch rum“, sagt Ralph Nagel. Er rettet Leben. Und das gleich in drei Ehrenämtern: Er engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr, als Rettungsschwimmer und Badeaufsicht bei der DLRG sowie als mobiler Retter.

Über eine App erhält er einen Alarm, wenn es einen Notfall in der Nähe gibt. Die mobilen Ersthelfer sind oft die ersten Personen am Geschehen und versuchen, nur mit eigenem Kräfteeinsatz und durch Reanimation Leben zu retten. Besonders in Gegenden, in denen der Notarzt lange zum Einsatzort braucht, ist die schnelle Hilfe der mobilen Retter unschätzbar wertvoll.

Bei seinem Amt bei der DLRG im gesamten Raum Germersheim muss Ralph Nagel oft tagelang nach Ertrunkenen suchen. Aber die Ehrenämter bereichern sein Leben, er möchte sie nicht missen.

So wie Ralph Nagel engagieren sich rund 1,5 Millionen Menschen in Rheinland-Pfalz. Sie trainieren Jugendsportgruppen, besuchen Menschen im Altenheim, halten das kulturelle Leben eines Ortes durch ihren Einsatz aufrecht. Ohne ihre Arbeit wären viele Vereine, Organisationen und Privatpersonen schlicht überfordert. Die ehrenamtlichen Helfer finden ihre Erfüllung im Einsatz für andere – ein Beispiel, das Schule machen sollte.

Wer den Publikumspreis nach der Wahl im Internet überreicht bekommt, wird am 10. September auf dem Ehrenamtstag in Ingelheim verraten. Das SWR Fernsehen überträgt die Ehrung live zwischen 18:05 und 19:15 Uhr in der Sendung „SWR Ehrensache 2017“ von der Bühne auf dem Neuen Markt. Es moderiert Martin Seidler.

Drei weitere Preise für herausragendes ehrenamtliches Engagement wählt eine Jury aus, der Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Modedesignerin Anja Gockel und SWR3-Chef-Comedian Andreas Müller angehören. Diese werden in der Sendung vergeben. Ebenso der fünfte Preis, der „Sonderpreis der Ministerpräsidentin“, den Malu Dreyer persönlich überreicht.

Weitere Informationen und Porträts der Kandidaten auf www.SWR.de/ehrensache.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin