Sonntag, 04. Dezember 2016

Kandel: Neuer Fahrstreifen auf dem Marktplatz?

18. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Grafik: v. privat

Kandel – FDP-Stadtrat Markus Schowalter hat einen Antrag bei der letzten Sitzung des Rats am 14. Oktober eingereicht.

Die Verwaltung möge prüfen, wie und zu welchen Kosten zusätzliche ebene Fahrstreifen zum Beispiel für Rollstuhlfahrer (1 Meter Breite) auf dem Marktplatz in Kandel möglich wären.

Der vorhandene Streifen von der Schulgasse bis zur Kirche sei zwar gut, sagte Schowalter, aber nicht ausreichend.

Das Kopfsteinpflaster (Rotterdamer Pflaster) sei zwar schön anzusehen, stelle aber für Rollstuhlfahrer, Rollatoren, Kinderwagen oder gehbehinderte Menschen ein Hindernis dar. Stolpergefahr und Holperei seien eine Zumutung, so Schowalter.

Besonders mit Blick auf eine mögliche weitere Seniorenstätte des Willi-Hussong-Hauses und des demografischen Wandels im allgemeinen müsse dringend Abhilfe geschaffen werden.

Die Fahrstreifen sollen die behindertengerechten Parkplätze, Schulgasse, Marktstraße, den Eingang zur Kirche und den kleinen Platz hinter der St. Georgskirche verbinden. (red/cli)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin