Dienstag, 22. Mai 2018

Maimarkt in Kandel vom 26.-29. Mai: Jubel, Trubel, Heiterkeit – Festzelt erstmals auf dem Marktplatz

15. Mai 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Veranstaltungstipps

Treffsicher: Stadtbürgermeister Günther Tielebörger mit den Beigeordneten Gudrun Lind (li.) und Monika Schmerbeck beim traditionellen Fassanstich. 
Foto (Archiv): Pfalz-Express

Kandel – Ende Mai gibt es wieder Trubel in Kandel: Vier Tage lang können Einheimische und Besucher Spaß haben mit vielen Fahrgeschäften und dem großen Musikprogramm, das der Kulturverein KuKuK und der Verein für Handel und Gewerbe Kandel auf die Beine gestellt haben. 

Auch Durchschlemmen kann man sich nach Herzenslust mit jeder Menge kulinarischer Angebote.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr: Das Festzelt und die Essens- und Getränkestände werden zusammen mit den Kirmesgeschäften auf dem Marktplatz aufgebaut.

Die Stadt will ausprobieren, wie es mit dieser Regelung funktioniert. Dann könnte die Verbandsgemeinde die Erweiterung der Mensa der Ludwig-Riedinger-Grundschule auf dem bisherigen Festzeltplatz besser planen (Lesen Sie dazu: Kandel: Wohin mit der Grundschul-Mensa und dem Festzelt?).

Foto: Stadt Kandel

Maimarkt-Programm

Am Samstag, 26. Mai, eröffnet Stadtbürgermeister Günther Tielebörger im Festzelt den Maimarkt mit dem traditionellen Fassanstich.

Für Musik sorgt eine kleine Besetzung der Stadtkapelle Kandel. Im Anschluss an die Eröffnung schenkt Festwirtin Jutta Tschirner das traditionelle Freibier aus.

Auf dem Rummelplatz geht es samstags schon um 15 Uhr los, die Schausteller laden von 16 bis 18 Uhr zur „Happy Hour“ mit vielen Vergünstigungen ein.

Samstag, 26. Mai

18 Uhr: Eröffnung und Fassanstich im Festzelt

19: Uhr Saftwerk

Sonntag, 27. Mai

12 Uhr: Bienwald-Oldies

16 Uhr: Die Wonderfrolleins

Montag, 28. Mai

13 Uhr: Steinzeit Trio

19 Uhr: Stadtkapelle Kandel e.V.

Dienstag, 29. Mai 

16  bis 21 Uhr: Franz Roth

19 bis 20 Uhr: Roland Ohmer

Unter dem Motto „Gudes vun do“ wird am Sonntag auf dem Bauernmarkt Obst, Gemüse sowie Wurst und Käse angeboten. Außerdem schlagen fliegende Händler am Sonntag und am Montag ihre Stände in der Marktstraße.

Marktdienstag ist Familientag, alle Fahrgeschäfte haben die Preise halbiert.

Verkaufsoffener Sonntag

Am Marktsonntag sind von 13 bis 18 Uhr die Einzelhandelsgeschäfte geöffnet und laden zum Einkaufsbummel ein. Für diese Zeit ist die Hauptstraße für den Autoverkehr gesperrt. Die Besucher werden gebeten, die kostenlosen Parkmöglichkeiten außerhalb der Innenstadt zu nutzen. Ein kostenloser Pendelverkehr ist eingerichtet.

Der Maimarkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen: Ein Fünf-Minuten-Spaziergang vom Bahnhof führt direkt über Hauptstraße zum Marktplatz.

„Allen Gästen und Besuchern unserer Bienwaldstadt wünsche ich frohe und gesellige Stunden auf dem diesjährigen Maimarkt“, so Stadtbürgermeister Günther Tielebörger.“


Foto: Pfalz-Express

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin