Mittwoch, 07. Dezember 2016

Dritter Sieg der Wörther Handball-Frauen in der Pfalzliga

30. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional

Die Wörther Handballfrauen sind auf der Siegerstraße.

Wörth – Nach den Auftaktsiegen gegen Lingenfeld/Schwegenheim und in Ruchheim wurde jetzt auch HSG Landau/Land geschlagen.

Viel Kampf, zwei gute Abwehrreihen und schwächere Angriffsleistungen bekamen die Zuschauer in der Bienwaldhalle in Wörth zu ungewohnter Spielzeit am Samstagabend beim 20:17 (9:6)-Sieg des TV Wörth gegen die HSG Landau/Land zu sehen.

Das bestätigten auch die beiden Trainer. Der Wörther Ferdinand Pfirrmann bemängelte vor allem das Umschaltspiel von der Abwehr zum Angriff und die drei (von sechs) verworfenen Siebenmeter. „Das wird beides diese Woche Schwerpunkt des Trainings sein“.

Gästetrainer Roland Kästel meinte: “Wir haben kämpferisch alles gegeben, aber aus besten Chancen viel zu wenige Tore gemacht. Unser schlechter Anfang hat zu viel Kraft beim Aufholen gekostet.“

Dabei hatte sein Team zweimal mit 1:0 und 2:1 (nach vier Minuten) geführt. Dann nahmen aber die Gastgeber das Heft in die Hand. Acht Minuten später stand es 4:2. Maria Nagy hatte bereits drei ihrer sechs Treffer erzielt – bei zwei verwandelten Strafwürfen. Als sie mit ihrem dritten an Torfrau Sabine Schönhöfer scheiterte, folgten fünf Minuten, die von technischen Fehlern auf beiden Seiten geprägt waren.

Die Landauer blieben 15 Minuten ohne Torerfolg und erzielten erst in der 19.Minute den 5:3-Anschlusstreffer. Die Wörther hatten aber sofort die passende Antwort zum 7:3 und 9:5, obwohl sie einen weiteren Siebenmeter (Anne Pfirrmann) vergaben.

Nach dem Wechsel kam die Kästel-Truppe gleich auf 9:7 heran. Die Einheimischen verwarfen ihren dritten Siebenmeter (Olivia Wenzel). Sie konnten sich aber auf ihre Torfrau Maren Pfirrmann verlassen, die bereits in der ersten Halbzeit mehrere Chancen der Gäste vereitelt hatte.

Jetzt hielt sie fünfmal gegen frei vor ihr auftauchende Landauer. Dadurch konnte ihr Team seinen Vorsprung wieder auf fünf Tore (15:10- 45.Minute) und dann sogar auf 17:11 (49.) ausbauen.

Allerdings ließen sich die Gäste nicht beirren, kämpften weiter und kamen wieder auf 17:14 (51.) und zwei Minuten vor Schluss auf 19:17 heran – trotz der vorgezogenen Deckung für Mona Kästel durch Angelique Götz.

Die erstmals in dieser Runde wieder eingesetzte Amira Klöffer erzielte mit ihrem dritten Treffer den 20:17-Endstand und sorgte für den dritten Auftaktsieg der Wörther.

Torschützen für Wörth: Maria Nagy (6/2), Julia Sitter, Anne Pfirrmann (3), Amira Klöffer (3/1), Miriam Stumpf (2), Nicole Weisenburger, Olivia Wenzel, Kim Meyer

Für Landau: Mona Kästel (5) Stefanie Bittig (3), Maike Wagemann, Lena Johann (2), Olga Roth (2/1), Julia Glöckner, Julia Knaub, Nicole Schulze

Am kommenden Samstag muss die Pfirrmann-Truppe beim Aufsteiger SG Wernersberg/Annweiler wieder um 19 Uhr antreten. (lumi)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin