Montag, 06. Juli 2020

Wörther Frauen gewinnen 1. Relegationsspiel gegen Göllheim-Eisenberg – Rückspiel heute – kostenloser Fanbus

17. Mai 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional

Den Wörther Handballerinnen steht wieder ein harter Kampf bevor.
Foto: v. privat

Wörth – „Außer den letzten sieben Minuten bin ich hoch zufrieden mit dem „Spiel meiner Mannschaft“ lobte Trainer Ferdinand Pfirrmann vom TV Wörth seine Truppe nach dem 24:18 (13:9)- Sieg im ersten Relegationsspiel um den Verbleib in der Pfalzliga der Frauen.

Damit traf er den Nagel auf den Kopf. „Sie hat gezeigt, dass sie auch in einer solchen schwierigen belastenden Situation bestehen kann. Schließlich haben die Göllheimer bis zum Umfallen gekämpft“.

Die Wörther müssen diese beiden Relegationsspiele bekanntlich bestreiten, da ihnen 22 Punkte abgezogen wurden und sie dadurch am Saisonende mit Göllheim punktgleich waren. So merkte man ihnen in den Anfangsminuten eine gewisse Nervosität an, obwohl sie nach neun Minuten 4:1 führten. Die Gäste kamen aber wieder bis auf einen Treffer heran und glichen in der 15.Minute zum ersten Mal zum 6:6 aus. Jetzt vergab die Pfirrmann – Truppe einige Chancen und hatte immer wieder Probleme die gegnerische recht hart zupackende 6:0-Abwehr zu überwinden.

Erst als die Nordpfälzer Wölfe nach zwei verwandelten Strafwürfen mit dem dritten an der eingewechselten Alicia Hauß und mit dem vierten an der Latte scheiterten, konnten sich die Gastgeber wieder auf 10:7 (24.Minute) und 12:8 (28.) absetzen. In der vorletzten Spielminute der ersten Hälfte bekamen sie dann auch ihren ersten Strafwurf zugesprochen, den Amira Klöffer zum 13:9-Halbzeitstand verwandelte, ehe sie noch zwei gute Konterchancen durch schlechtes Zuspiel vergaben.

Nach dem Wiederanpfiff setzten sie sich gleich energisch durch und führten nach 34 Minuten 15:9, bevor sie innerhalb der nächsten fünf Minuten auf 19:10 davonzogen. In dieser Phase bis zur 40.Minute lief bei den Wörthern alles und die Gäste konnten kaum etwas dagegen halten. Sie wirkten überfordert, es gab für sie kein Durchkommen durch die gut gestaffelte Abwehrreihe der Pfirrmann – Truppe.

Trotzdem gaben sie nie auf und kamen nach 45 Minuten auf 20:14 heran. Aber die lautstark unterstützten Gastgeber ließen sich nicht beirren und setzten sich bis zur 53.Minute auf 24:14 ab. Das konnten sie auch ihrer Torfrau Hauß verdanken, die fast alles hielt und in diesen 23 Minuten nach der Pause lediglich fünf Treffer kassierte.

Die letzten sieben Minuten schien ihnen dann etwas die Luft auszugehen und die Treffsicherheit ließ nach. Drei Würfe gingen am Tor vorbei, zwei landeten am Pfosten, ein Treffer wurde nicht anerkannt. Dagegen konnten die Gäste noch vier Treffer in Folge erzielen und das Ergebnis auf 24:18 verbessern. „Wir werden das Rückspiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, fahren aber zuversichtlich nach Göllheim“ meinte Pfirrmann.

Es spielten: Maren Pfirrmann, Alicia Hauß (TW), Lara Pfirrmann(4),Karina Ehrhard, Anne Pfirrmann(1),Julia Sitter (2) Amira Klöffer (6/4) Nicole Weisenburger (3), Julia Wesper (4), Kim Mayer (4)Miriam Stumpf, Olivia Wenzel, Desiree Weisenburger, Kathrin Pfirrmann

Spielfilm: 1:0, 4:1, 5:3. 6:6, 10:7, 12:8, 15:9, 19:10, 20:14, 24:14, 24:18 Zuschauer: 200 Schiedsrichter: Schwibinger/Schwibinger

Am Sonntag Rückspiel in Göllheim mit kostenloser Busfahrt für Fans

„Das gibt es nicht alle Tage“ meint Trainer Ferdinand Pfirrmann, „dass eine Mannschaft aus ihrer Kasse einen Fanbus finanziert.“ Dies macht sein Team am Sonntag, wenn es zum zweiten Relegationsspiel nach Göllheim reisen muss. „Dass zeigt den Willen der Mädels alles zu tun um in der Pfalzliga zu bleiben“ geht er optimistisch ins Rückspiel.

„Wir werden sie aber keinesfalls unterschätzen, denn wir haben ihre Kampfkraft gesehen. Dennoch müsste unser Vorsprung nach dem 24:18-Heimsieg ausreichen und wir wollen auch das zweite Spiel gewinnen – wie wir auch die beiden Punktspiele gewonnen haben.“ Die Abfahrt des Busses ist um 14 Uhr an der Bienwaldhalle, Spielbeginn ist um 17 Uhr. (lumi)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin