Wirtschaft

Umfrage: Viele Restaurants und Hotels bieten seit 2015 weniger Leistungen

20. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Tausende Hotels und Restaurants haben im Zuge der Mindestlohneinführung 2015 und der damit verbundenen Arbeitszeitdokumentation ihre Leistungen eingeschränkt. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) in seinen Betrieben hervor, über deren Ergebnisse die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Demnach haben 54,2 Prozent der Betriebe ihre Öffnungszeiten reduziert. 50,4 Prozent der
[weiterlesen …]



Bundesregierung will Gutscheine für Gigabit-Anschlüsse ausgeben

20. März 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Bundesregierung will das Internet leistungsfähiger machen. „Wir wollen den Ausbau gigabitfähiger digitaler Infrastrukturen forcieren. Dazu planen wir einen Zukunftsinvestitionsfonds und `Gigabit-Voucher`, also Gutscheine für Zuschüsse für Gigabitanschlüsse in Verbindung mit innovativen Anwendungen“, schreibt Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, in einem Gastbeitrag für die „Rheinische Post“. Darin heißt es weiter: „Kleine und mittlere
[weiterlesen …]



Vielen funkfähigen Elektrogeräten droht Verkaufsverbot in EU

19. März 2017 | Von
Foto:dts Nachrichtenservice

Brüssel  – Verbraucher in der Europäischen Union (EU) werden sich möglicherweise ab Sommer schwer tun, neue elektronische Geräte wie Handys oder Navigationsgeräte zu kaufen. Im Juni läuft eine bestehende EU-Norm aus, die deren technischen Standards festschreibt, schreibt die „Welt“. Die Kommission in Brüssel hat es demnach versäumt, rechtzeitig eine neue Norm ausarbeiten zu lassen. Die
[weiterlesen …]



BMW-Chef verspricht Trump Investitionen in US-Werk

19. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Washington- BMW-Chef Harald Krüger hat US-Präsident Donald Trump laut eines Berichts der „Bild am Sonntag“ Millionen-Investitionen in das US-Werk des Konzerns versprochen. „Während der letzten zehn Jahre haben wir weit über 220 Millionen Dollar für die Weiterbildung unserer Arbeitskräfte in Spartanburg investiert“, sagte Krüger beim Roundtable mit Trump und weiteren Wirtschaftsführern in Washington. „Wir planen,
[weiterlesen …]



Geflügelwirtschaft: 40 Millionen Euro Schaden durch Vogelgrippe

16. März 2017 | Von
Massives Töten von Tieren: Schreckliche Konsequenz der Vorbeugung gegen Vogelgrippe.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) taxiert den bislang durch die seit November grassierende Vogelgrippe entstandenen wirtschaftlichen Schaden auf etwa 40 Millionen Euro. „Im Einzelfall ist das für die Tierhalter existenzbedrohend, aber noch kommen wir einigermaßen durch diesen schwersten jemals in Deutschland registrierten Ausbruch der Geflügelpest“, sagte Verbandspräsident Friedrich-Otto Ripke der „Neuen Osnabrücker
[weiterlesen …]



Razzien bei Audi wegen Abgasskandal

15. März 2017 | Von
Foto: Audi

Ingolstadt  – Am Mittwochmorgen hat die Polizei die Firmenzentrale des Autoherstellers Audi in Ingolstadt und weitere Standorte im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Abgasskandal durchsucht. Auch Privatwohnungen seien demnach betroffen. Laut Berichten steht Audi im Verdacht, in den USA Abgaswerte manipuliert zu haben. Insgesamt waren etwa 80 Staatsanwälte und Polizeibeamte im Einsatz. Am Mittwoch findet auch
[weiterlesen …]



Dirk Roßmann zu Anton Schlecker: „Kein absichtlicher Bankrott“

15. März 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Dirk Roßmann hat seinen früheren Konkurrenten Anton Schlecker in Schutz genommen. Sein ehemaliger Wettbewerber Anton Schlecker muss sich derzeit vor dem Landgericht Stuttgart verantworten, die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem betrügerischen Bankrott vor. Am Montag hatte der 72-jährige Schlecker die Vorwürfe zurückgewiesen. Seine Drogeriemarktkette war 2012 in die Insolvenz gegangen. Schlecker habe seine
[weiterlesen …]



Elektrogeräte: Grüne wollen verpflichtende Angabe von Mindestlebensdauer

14. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Die Grünen wollen die Hersteller von Elektronikgeräten und anderen Industrieprodukten dazu verpflichten, eine Mindestlebensdauer anzugeben und zu garantieren. Das geht aus einem Positionspapier der Grünen-Bundestagsfraktion zur Modernisierung des Verbraucherrechts hervor, über das die „Berliner Zeitung“ berichtet. Gleichzeitig sollen die Rechte der Verbraucher während der zweijährigen Gewährleistungspflicht verbessert werden. So soll die Beweislast, dass
[weiterlesen …]



Richard Lutz soll neuer Bahnchef werden

13. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die Große Koalition hat sich offenbar darauf verständigt, dass Richard Lutz den Vorstandsvorsitz der Bahn übernehmen soll. Der derzeitige Finanzvorstand sei fachlich der beste Kandidat gewesen, hieß es laut „Handelsblatt“ zur Begründung. Er kenne das Unternehmen lange, sei in einem guten Alter und gebe dem Unternehmen damit auch eine Perspektive. „Er ist definitiv
[weiterlesen …]



Kritik an geplanter Lebensmittelampel: „Das ist Verbrauchertäuschung“

13. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen, Nicole Maisch, hat die Pläne von sechs Lebensmittelherstellern für eine Lebensmittelampel kritisiert. „Es ist Verbrauchertäuschung, wenn Zucker-, Fett- oder Salzgehalt pro Portionsgröße und nicht pro 100 Gramm bzw. 100 Milliliter farblich gelabelt werden“ sagte Maisch gegenüber „Bild“. Auch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) kritisierte den Vorstoß der Konzerne. „Ich
[weiterlesen …]



Neuer BER-Chef sieht „zwei große Herausforderungen“

12. März 2017 | Von
Dauerbaustelle und mittlerweile Symbol für Pfusch und Unfähigkeit: Der Flughafen BER.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin- Der neue Chef der Berliner Flughäfen (BER), Engelbert Lütke Daldrup, rechnet mit weiteren Schwierigkeiten beim Krisenprojekt BER: „Wir stehen vor zwei großen Herausforderungen“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Man müsse sicherstellen, „dass der Flugbetrieb in Tegel und Schönefeld weiterhin sicher, pünktlich und zuverlässig funktioniert. Und wir müssen möglichst bald einen auf Herz und
[weiterlesen …]



BGA-Präsident: Enormer Vertrauensverlust – Türkei scheidet momentan als Investitionsstandort aus

9. März 2017 | Von
Istanbul.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin- Vor dem Hintergrund der massiven wirtschaftlichen und politischen Probleme der Türkei, befürchtet der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, einen Einbruch im deutsch-türkischen Handel. „Der Vertrauensverlust ist enorm“, sagte der BGA-Präsident der „Heilbronner Stimme“ . „Zum einen scheidet die Türkei als Investitionsstandort aus, solange völlig offen ist, wo sie hingeht. Zum
[weiterlesen …]



DFS: Kurzfristiger Start bei BER-Eröffnung nach 2018 nicht gewährleistet – CDU: „Armutszeugnis“

8. März 2017 | Von
Dauerbaustelle und mittlerweile Symbol für Pfusch und Unfähigkeit: Der Flughafen BER.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Deutsche Flugsicherung (DFS) sieht sich nicht in der Lage, einen Start des geplanten Hauptstadtflughafens BER kurzfristig zu gewährleisten, sollte es nicht wie zuletzt geplant zu einer Eröffnung im Jahr 2018 kommen. „Die DFS hat sich auf einen Termin 2012 vorbereitet und die Anspannung hochgehalten“, sagte DFS-Präsident Klaus-Dieter Scheurle dem „Handelsblatt“. „Jedoch wird
[weiterlesen …]



Studie: Deutschem Staat droht Personalengpass

7. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Der deutsche Staat steuert in den nächsten Jahren auf den bisher größten Personalengpass zu. Bund, Länder und Kommunen werden immer größere Schwierigkeiten haben, ausreichend Fachkräfte zu finden. Im Jahr 2030 könnten insgesamt bis zu 816.000 Stellen im öffentlichen Dienst unbesetzt bleiben, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf eine Studie der Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).
[weiterlesen …]



Tourismusforscher: Verhältnis von Reiseanbietern zur Türkei vor Zerreißprobe

6. März 2017 | Von
Foto: Dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Zukunft der Türkei als beliebtes Reiseziel der Deutschen hängt von dem Verlauf der aktuellen politischen Auseinandersetzungen zwischen Berlin und Ankara ab. Das sagte Torsten Kirstges, Professor für Tourismuswirtschaft an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Noch hielten die deutschen Reiseveranstalter aus Verbundenheit mit ihren langjährigen Partnern vor Ort an
[weiterlesen …]



Peugeot kauft Opel für 1,3 Milliarden Euro: Ministerpräsidenten nehmen dazu Stellung

6. März 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Paris/Rüsselsheim  – Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen übernimmt den deutschen Autobauer Opel. Der Kaufpreis betrage 1,3 Milliarden Euro, teilten die Unternehmen am Montag mit. Mit rund 900 Millionen Euro für das europäische Finanzierungsgeschäft betrage das Transaktionsvolumen insgesamt 2,2 Milliarden Euro. Man werde die Verpflichtungen, die man gegenüber den Mitarbeitern von Opel habe, respektieren, erklärte
[weiterlesen …]



EU bietet Autokonzernen Unterstützung für Bau von Batteriefabriken

5. März 2017 | Von
Elektroauto-Stromtankstelle.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Wenige Tage vor Beginn des Genfer Autosalons stellt die Europäische Kommission der Autoindustrie finanzielle Unterstützung für den Bau von Batteriefabriken in Aussicht. „Europas Autoindustrie muss auf allen Feldern Weltspitze sein“, sagte EU-Kommissions-Vizepräsident  Maroš Šefčovič der „Welt am Sonntag“. „Das gilt auch für Niedrigemissions- und Nullemissionsautos. Deshalb steht die Europäische Kommission bereit, etwa den
[weiterlesen …]



27.000 Ausländern wurde 2016 das Arbeiten in Deutschland untersagt

3. März 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr die Anträge von 27.000 Ausländern zur Arbeitsaufnahme abgelehnt, weil für die ihnen angebotenen Jobs auch Inländer zur Verfügung standen oder die Jobs unterbezahlt waren. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe)
[weiterlesen …]



DocMorris will Versandhandelsverbot mit allen rechtlichen Mitteln bekämpfen

25. Februar 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Die Versandapotheke DocMorris will sich mit allen rechtlichen Mitteln gegen das Vorhaben von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wehren, den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Medikamenten zu verbieten. Vorstandschef Olaf Heinrich sagte der „Berliner Zeitung“, sollten die Pläne umgesetzt werden, dann würde DocMorris über Nacht zwei Drittel des Geschäftes wegbrechen. „Das wäre ein staatlich verfügter Entzug
[weiterlesen …]



Weniger Geld für Manager: VW-Aufsichtsrat beschließt Reform des Vorstandsvergütungssystems

25. Februar 2017 | Von
VW in Wolfsburg.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg – Der Aufsichtsrat des VW-Konzerns hat eine Reform des Vorstandsvergütungssystems beschlossen. „Das neue Vergütungssystem enthält eine aktienbasierte Vergütungskomponente und orientiert sich damit stärker am Kapitalmarkt“, teilte das Unternehmen am Freitag mit: „Es wird eine abgesenkte Vergütungsobergrenze eingezogen und das Vergütungsniveau insgesamt reduziert.“ Die Grundvergütung werde um bis zu 30 Prozent auf 2,125 Millionen Euro
[weiterlesen …]



BGH: Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen

21. Februar 2017 | Von
Erst gründlich informieren, dann abschließen - sonst könnte das Geld weg sein. 
Foto: dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe  – Bausparkassen dürfen gut verzinste Altverträge kündigen, wenn diese über mehr als zehn Jahre als reine Sparanlage genutzt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof. Es widerspreche dem Zweck des Bausparens, wenn das Darlehen auch zehn Jahre nach Zuteilungsreife noch nicht abgerufen werde, hieß es zur Begründung des Urteils. Das Ansparen sei vielmehr dazu gedacht, Anspruch
[weiterlesen …]



EZB bleibt bei Nullzinspolitik – wie lange noch?

19. Februar 2017 | Von
Die EZB beeinflusst die Zinsen durch ihre Geldpolitik in erheblichem Maße.
 Foto: dts Nachrichtenagentur

„Es ist sehr erhebliches Ausmaß an geldpolitischer Unterstützung möglich“ – mit diesen Worten hat EZB-Chef Mario Draghi am 19. Januar 2017 verkündet, dass die Leitzinsen auch weiterhin auf dem historischen Tiefstand von 0,0% verbleiben. Die Zeiten der Niedrigzinspolitik sind somit also trotz steigender Inflation in Deutschland noch nicht vorbei. Doch was bedeutet dies für Bankkunden,
[weiterlesen …]



Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes: Lohnplus auch für Beamte in Rheinland-Pfalz

18. Februar 2017 | Von
Foto: dts Nachrichtenagentur

Potsdam/Mainz – Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), GdP, GEW und IGBAU haben gestern Abend einen Verhandlungsabschluss mit dem Arbeitgeberverband im Tarifbereich der Länder erzielt. Das gilt auch für die 126.000 Tarif-Beschäftigten in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Finanzministerin Doris Ahnen zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis: „Den Verhandlungsführern auf beiden Seiten ist es
[weiterlesen …]



In unsicheren Zeiten: Gold bleibt als Anlage beliebt

17. Februar 2017 | Von
Mit Gold als Anlage kann man eigentlich nichts falsch machen.
Foto: https://www.pexels.com/photo/bullion-gold-gold-bars-golden-47047/

Gold war in Krisenzeiten schon immer eine sichere Alternative zu vielen anderen Anlagen. Derzeit ist eine Feinunze 1.203 US-Dollar wert. Das liegt vor allem an der Politik des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten; Trump hat – aufgrund zahlreicher unorthodoxer Maßnahmen – den Wert des Edelmetalls in die Höhe getrieben. Dennoch raten Experten: Anleger, die sich
[weiterlesen …]



Wissing will möglichen Opel-Verkauf als Chance betrachten

16. Februar 2017 | Von
Volker Wissing (FDP).
Foto: pfalz-express.de/Licht

Mainz  – Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) will den möglichen Verkauf von Opel an den französischen PSA-Konzern als Chance betrachten. „Aus einem solchen Konzept kann man auch etwas machen, wenn alle zusammenarbeiten“, sagte der FDP-Politiker der „Rhein-Neckar-Zeitung“. „Man sollte dem potenziellen Käufer eine faire Chance geben.“ Allerdings müsse sich Peugeot zum Erhalt aller deutschen
[weiterlesen …]



Bund und Länder dringen auf Erhalt aller Opel-Standorte

16. Februar 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin- Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) und die Ministerpräsidenten der Länder mit Opel-Standorten (Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen) haben sich am Mittwoch in einem Spitzengespräch offenbar auf gemeinsame Verhandlungen mit GM und Peugeot zur Zukunft von Opel verständigt. Das berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Kreise der Landesregierungen. Demnach wollen Bund und Länder in den Gesprächen
[weiterlesen …]



Verband: Deutsche Verbraucher erwartet teures Strom-Jahr

16. Februar 2017 | Von
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Deutsche Verbraucher erwartet 2017 ein teures Strom-Jahr: Dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zufolge werden Haushalte in diesem Jahr mit ihrer Stromrechnung über 35 Milliarden Euro für Steuern, Abgaben und Umlagen zahlen, schreibt die „Bild“. Den größten Anteil davon habe mit 24 Milliarden Euro die Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage).
[weiterlesen …]



EU-Parlament stimmt für Freihandelsabkommen Ceta

15. Februar 2017 | Von
Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Straßburg  – Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben dem Freihandelsabkommen Ceta zwischen der Europäischen Union und Kanada am Mittwoch in Straßburg mit einer Mehrheit von 408 zu 254 Stimmen zugestimmt. Damit kann Ceta bereits ab April vorläufig angewendet werden. Allerdings muss das Freihandelsabkommen noch von den nationalen und regionalen Parlamenten gebilligt werden, um endgültig in Kraft
[weiterlesen …]



Abgas-Skandal: Druck auf Ministerpräsident Weil wächst

11. Februar 2017 | Von
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Hannover  – Im Schlagabtausch zwischen Ferdinand Piëch und dem VW-Aufsichtsrat wächst der Druck auf Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). „Die VW-Krise wird zunehmend zur Weil-Krise“, sagte Jörg Bode, stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzender im Niedersächsischen Landtag, der „Bild“. Piëch hatte erklärt, Teile des Aufsichtsrats bereits im Frühjahr 2015 über den Abgas-Betrug bei VW informiert zu haben, darunter Weil.
[weiterlesen …]



Versorger wollen 69 Kraftwerke abschalten: BDEW fürchtet Engpässe bei der Energieversorgung

9. Februar 2017 | Von
Heizkraftwerk.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die Energieversorger in Deutschland wollen immer mehr Kraftwerke stilllegen. Wie „Bild“  unter Berufung auf Daten der Bundesnetzagentur meldet, sollen insgesamt 69 Kraftwerke vom Netz genommen werden oder sind schon abgeschaltet. Das sind 18 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und so viele wie nie. Die abzuschaltende Leistung beträgt rund 18.190 Megawatt, schreibt „Bild“
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin