Dienstag, 18. Juni 2024

Zuschuss zum Neubau: Land fördert Kindertagesstätte Hauenstein

1. Mai 2020 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Der bestehende Kindergarten St. Elisabeth in Hauenstein.
Foto: Werner G. Stähle

Hauenstein (Südwestpfalz). Für die Bereitstellung von weiteren 47 Plätzen in der Kindertagesstätte St. Elisabeth erhält die Ortsgemeinde Hauenstein eine Investitionskostenförderung des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 450.000 Euro, teilt der Landtagsabgeordnete Alexander Fuhr mit.

Gute und gebührenfreie Bildung von Anfang an werde in Rheinland-Pfalz groß geschrieben. Mit dem schrittweisen Ausbau von Kindertagesstätten ginge das Land bei der frühkindlichen Bildung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf konsequent voran. Der Bedarf an zusätzlichen Plätzen insbesondere für Krippenkinder wachse stetig. „Mit der finanziellen Förderung entsprechender Investitionen leistet das Land einen wichtigen Beitrag, damit der Kita-Ausbau in Rheinland-Pfalz weiter voranschreitet“, ist Alexander Fuhr (SPD) überzeugt.

Insgesamt würde die Landesregierung den Ausbau von Kindertagesstätten dieses Jahr mit mehr als zehn Millionen Euro unterstützten. „Mit diesen Mitteln schließt die Landesregierung die Lücke, die durch das Auslaufen des KiTa-Investitionsprogramm des Bundes im Jahr 2019 entstanden ist“, erläutert Alexander Fuhr und kündigt an, die Träger von Kindertagesstätten würden vom Land auch weiterhin bei der Erfüllung ihrer wichtigen Aufgaben tatkräftig unterstütz.
 
Zuschuss dem gilt Neubau der Kindertagesstätte

Diese Investitionskostenförderung des Landes gelte dem begonnenen Kindertagesstätten-Neubau, war von Hauensteins Bürgermeister Michael Zimmermann (CDU) zu erfahren. Er bedanke sich im Namen der Gemeinde.

Die jetzt zugesagte Förderung des Landes sei gesetzlich vorgeschrieben und man habe sich darum bemühen müssen. „Wir haben schon auch einen Kampf gehabt. Natürlich begrüßen wir jede Förderung und es könnte immer auch etwas mehr sein“.

Der neue Kindergarten, bestehend aus Gebäude und Außenanlagen, entsteht derzeit auf ehemaligem Schuhfabrik-Areal an der Marien- sowie Dahner Straße und belastet auch nach Abzug der Beteiligung des Landes die Gemeindekasse erheblich. (Der Pfalz-Express berichtete im Januar vorigen Jahres von der Beschlussfassung.)

Der Neubau wurde zwingend erforderlich aufgrund von in letzter Zeit erweiterten Vorgaben des Landes einerseits und der positiven Bevölkerungsentwicklung in Hauenstein andererseits. „Das ist natürlich eine schöne Entwicklung für unseren Ort. Wenn mehr Kinder da sind, sind auch mehr Erwachsene da und unser Ort prosperiert“, freut sich Bürgermeister Zimmermann.
(Werner G. Stähle)

Das Gelände für die neu zu errichtende Kindertagesstätte wird derzeit modeliert.
Foto: Werner G. Stähle

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen