Montag, 09. Dezember 2019

Land legt nach: 23,5 Millionen Euro für Investitionen in rheinland-pfälzische Kitas

20. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Südpfalz/RLP – Zur Unterstützung der rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten stellt die Landesregierung zehn Millionen Euro zusätzlich für den Neu- und Ausbau von Kitas zur Verfügung.

Das teilte der Landauer SPD-Abgeordnete Wolfgang Schwarz mit. „Da das Investitionsprogramm des Bundes für den Kita-Ausbau Ende dieses Jahres ausläuft, wird das Land in die Bresche springen“, so Schwarz  zum Investitionspaket.

Die zehn Millionen Euro Landesmittel erhalten demnach die Kommunen 2020 zum Ausbau der Plätze. „Kindertagesstätten brauchen Investitionen, und wir sehen, dass es vor Ort Investitionsbedarf gibt. Deshalb werden wir als Land zusätzlich zu den bereits beschlossenen 13,5 Millionen Euro für den Küchenausbau weitere zehn Millionen Euro für Investitionen zur Verfügung stellen“, sagt der SPD-Abgeordnete.

Das Land werde zudem weiter beim Bund dafür werben, dass er ein neues Investitionsprogramm auflege. Bildung sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Es müsse auch in den kommenden Jahren weiter investiert werden. Land und Kommunen kämen ihrer Verantwortung nach, so Schwarz. Jetzt sei der Bund am Zug, Ja zu sagen und ein neues Investitionsprogramm aufzulegen.

An dem neuen Kita-Gesetz der Landesregierung hatte es viel Kritik gegeben.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin