Montag, 16. Mai 2022

Zur Entlastung bei Baumaßnahmen: Vereine in der Südwestpfalz erhalten Zuschüsse

26. April 2020 | Kategorie: Politik regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Alexander Fuhr (links), hier mit (von links) Malu Dreyer (Ministerpräsidentin), Roger Lewentz (Innen- und Sportminister), Alexander Schweitzer (SPD-Fraktionsvorsitzender)
Foto: A. Fuhr

Südwestpfalz. Sportvereine in Rheinland-Pfalz erhielten Zuwendungen des Landes Rheinland-Pfalz aus dem Sonderprogramm zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen, darunter etliche in der Südwestpfalz, teilt der örtliche Abgeordnete Alexander Fuhr mit.

Etwa die Hälfte aller Sportvereine in Rheinland-Pfalz würden eigene oder langfristig gepachtete Sportanlagen betreiben. Bei notwendigen Unterhaltungs- und Neubaumaßnahmen sei dies verbunden mit enormen finanzielle Kraftanstrengungen.

Deshalb würden auch 2020 etliche Vereine in Rheinland-Pfalz vom Land gemeinsam mit dem Landessportbund aus diesem Fördertopf entlastet. „Mit dem ‚Sonderprogramm zur Förderung von kleinen Baumaßnahmen der Sportvereine‘ leistet das Land schon seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Vereine“, zeigt sich Landtagsabgeordneter Fuhr (SPD) überzeugt, der auch stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion ist.

Begünstigte in der Südwestpfalz seien der ESV Pirmasens 1951 e.V. (14.100 Euro für die Sanierung des Daches über der Kegelbahn), der TC Rot-Weiß 1948 Pirmasens e.V. (13.200 Euro für die Dachsanierung am Vereinsheim), der SC Busenberg 1913 e.V. (5.700 Euro für die Sanierung und Erweiterung der Beregnungsanlage auf dem Rasenplatz), der Sportverein 1927 Hinterweidenthal (5.100 Euro als Beteiligung an der fälligen Sanierung der Heizungsanlage im Sportheim inklusive Einbau einer Solaranlage), der Reit- und Fahrverein Kleinbundenbach e.V. (26.300 Euro für die Instandsetzung des Daches der Reithalle), der ASV 1946 Schwanheim e.V. (24.300 Euro zur Sanierung der Sanitäranlagen und des Kabinentraktes), die SG 1900/1920 Thaleischweiler-Fröschen e.V. (26.300 Euro für die Umwandlung des bisherigen Tennen- in einen Naturrasenplatz) und der Reit- und Fahrverein Heidelsburg e.V. Waldfischbach (25.500 Euro für die Sanierung der Dächer von Reithalle und Pferdeboxen).

Das Sonderprogramm gelte für kleinere Neubaumaßnahmen sowie insbesondere für Sanierungsprojekte aller Bereiche, etwa Sanitär-, Heizungs- und Dachanlagen. Die finanzielle Beteiligung betrage jeweils 35 Prozent der Aufwendungen, die zwischen 10.500 und 75.000 Euro betragen müssten, erläutert Landtagsmitglied Fuhr und fügt an: „Neben diesem Programm gibt es eigene Fördermöglichkeiten des Landes für Vorhaben, die unter- bzw. oberhalb dieses Kostenrahmens liegen“.
(Werner G. Stähle)

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen