Montag, 04. Juli 2022

Wörther Rentner pflegt Pausenplatz im Wald – Lob und Dank von Ortsvorsteher Roland Heilmann

24. August 2013 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Leute-Regional

Hermann Maurer an „seinem“ Plätzchen „Herrmannsruhe“.
Foto: lumi

Wörth – Der 73-jährige Rentner Hermann Maurer wohnt seit Bestehen im Hochhaus Dorschbergstraße 8. Jeden Tag dreht er mit dem Fahrrad seine Runden in Wörth.

Besonders angetan hat es ihm der bekannte Treffpunkt der Rentner beim Bahnübergang der Strecke nach Kandel am Endhaltegebäude der Stadtbahn. Hier stehen eine Ruhebank und eine Karte des Landkreises Germersheim.

Jetzt hat Hermann Maurer über der Landkarte den Namen „Hermannsruhe“ angebracht. Er hält diesen Platz stets sauber und gibt der Stadtverwaltung auch Informationen, wenn etwas nicht stimmt. Für alle vorbei kommenden Fremden hat er immer freundliche Worte und erklärt ihnen, wie sie auf ihrer Radtour weiter kommen können.

„Solche Bürger sind immer willkommen“ lobt Ortsvorsteher Roland Heilmann den 73-jährigen aus Wörth. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen