Sonntag, 20. Juni 2021

Pflanzaktion: Zwei Ortsvorsteher wollen Kinder mit Obstbäumen erfreuen

2. Februar 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

V.li.: Stefan Heilmann, Ralf Frohn, Ortsvorsteher Roland Heilmann, Norman Schmalz.
Foto: v. privat

Büchelberg/Wörth – Zwei Ortsvorsteher wollen Kindertagesstätten eine Freude bereiten: Der Ortsvorsteher von Büchelberg,  Klaus Rinnert, gibt zehn Sorten Apfel- und Birnenhochstämme aus seinem Revier ab und der Ortsvorsteher von Wörth, Roland Heilmann, pflanzt sie zusammen mit drei Helfern auf der Streuobstwiese in der Nähe der Grillhütte, die im Besitz der Stadt ist.

Diese wurde einst als Ausgleichsfläche angelegt. Auf ihr stehen etwa 50 Obstbäume. Da noch genügend Platz war, wollte Heilmann sie vervollständigen und setzte zwei Stunden lang Sorten wie „Edelbarsdorfer Apfel“, „Roter Winter – Himbeerapfel“ oder „Schwarz schillernder Kohlapfel“.

Diese Pflanzaktion soll später den Kinder der Kindertagesstätten zugute kommen. Im Frühjahr will Heilmann zunächst mit einer Kindertagesstätte diese Streuobstwiese besuchen.

In der Erntezeit sollen die Früchte der Streuobstwiese dann im Beisein der Kinder zu Apfelsaft gepresst werden. Diese beiden Aktionen möchte Heilmann möglichst zusammen mit seinem Kollegen Rinnert, der die Bäume geliefert hat, durchführe. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin