Freitag, 27. November 2020

Wörth: Mann zieht Badewanne auf die Straße und legt sich auf Fahrbahn

18. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Wörth – Ein 54 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Kandel hielt am Samstag die Polizei auf Trab.

Bereits am Samstagmorgen erschien er – seinen Angaben nach zu Fuß – gegen 8 Uhr stark alkoholisiert auf der Polizeiwache, um den Diebstahl von Bargeld anzuzeigen. Die Beamten, denen der Mann wohlbekannt ist, nahmen die Anzeige auf.

Nachdem ihm aber seiner Ansicht nach nicht ausreichend Gehör geschenkt wurde und seine Vorstellungen von den zu treffenden Maßnahmen stark von denen der Polizei abwichen, rannte er wütend hinaus.

Eine sofortige Fahndung spürte den Mann kurz darauf auf – und zwar als Mofa-Fahrer in der Forststraße. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Doch damit nicht genug: Am Nachmittag riefen Anwohner bei der Polizei an und meldeten einen Mann, der seinen Hausrat auf die Fahrbahn hinauswerfen würde – es handelte sich wieder um denselben 54-Jährigen.

Als die Beamten der Polizeiinspektion Wörth ankamen, hatte er eine Badewanne auf die Straße gezogen, sich selbst quer auf die Fahrbahn gelegt und beleidigte die Polizisten.

Außerdem hatte er bei seiner „Aktion“ ein Auto beschädigt. Der Mann wurde vorerst in Gewahrsam genommen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin