Mittwoch, 23. September 2020

Wilhelmshof ist Spitze:Bundesehrenpreis Sekt und Platz 1 in der DLG-TOP 10 bester Sekterzeuger

26. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Bundesehrenpreis Sekt 2013 für Wein- & Sektgut Wilhelmshof: Dr. Theodor Seegers, Ministerialdirektor im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2.v.l.), übergab zusammen mit DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (l.) und der Deutschen Weinkönigin Nadine Poss, Urkunde und Medaille an Thorsten Ochocki.
Foto: DLG

Siebeldingen. Das Wein- & Sektgut Wilhelmshof aus Siebeldingen ist in Würzburg mit dem Bundesehrenpreis für Sekt ausgezeichnet worden.

Das Wein- & Sektgut erhielt den Preis des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) aus den Händen von Dr. Theodor Seegers, Ministerialdirektor im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und des DLG-Präsidenten Carl-Albrecht Bartmer.

Die höchste Qualitätsauszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft wurde in diesem Jahr erstmals für Sekt vergeben. Die ausgezeichneten Betriebe erhalten den Preis für herausragende Gesamtleistungen in der aktuellen DLG-Bundesweinprämierung, dem führenden Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte.

Erster Platz in der DLG TOP 10
Dank dieser herausragenden Leistung in der diesjährigen Bundesweinprämierung klettert das Wein- & Sektgut Wilhelmshof auch auf Platz 1 der DLG-TOP 10 der besten Sekterzeuger. Die Position eines Winzerbetriebs in diesen Bestenlisten errechnet sich aus der Platzierung des vergangenen Jahres und dem im aktuellen Wettbewerb erreichten durchschnittlichen Ergebnis aller angemeldeten Weine bzw. Sekte.

„Die ausgezeichneten Winzer sind es, die die richtungsweisenden Signale für Spitzenqualität, Geschmack und Genuss weit über die Weinwirtschaft hinaustragen“, lobte DLG-Präsident Bartmer die Leistung der Preisträger der höchsten Auszeichnungen der deutschen Weinwirtschaft. „Durch ihre Qualitätsarbeit tragen die Bundesehrenpreisträger maßgeblich dazu bei, dass der deutsche Wein heute im Inland, wie auch im Ausland ein sehr hohes Ansehen genießt.“

DLG-Bundesweinprämierung
Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Wettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Strenge Prüfkriterien und eine eigens geschulte Fach-Jury aus Weinkennern aller deutschen Anbauregionen machen die Bundesweinprämierung zur anspruchsvollen Leistungsschau für deutsche Weine und Sekte. An der traditionsreichsten Qualitätsprüfung beteiligten sich in diesem Jahr über 330 Winzerbetriebe aus allen 13 deutschen Anbauregionen. Insgesamt bewerteten die Wein-Experten der DLG rund 5.000 Weine und Sekte. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.DLG-Verbraucher.info sowie unter www.wein.de veröffentlicht.

Das Wein- & Sektgut Wilhelmshof

Von den Arbeiten im Weinberg bis zum fertigen Sekt übernehmen die Oenologen Barbara Roth und Thorsten Ochocki mit ihrem Team alle Arbeitsschritte selbst und verbürgen sich so für die Qualität, für die der Wilhelmshof seit Jahren steht. Die Sekte werden ausschließlich in traditioneller Flaschengärung hergestellt und lagern mindestens 15 Monate auf der Hefe. Eine besondere Spezialität des Wilhelmshofs sind die „Patina-Sekte(r)“, die zwischen fünf und 25 Jahre reifen und belegen, dass diese noblen Sekte von ihrer Lagerfähigkeit ungemein profitieren. Der Wilhelmshof zählt zu den besten deutschen Sekterzeugern und hat sich auch mit der Erzeugung erlesener Burgunderweine einen Ruf geschaffen. (DLG)

Thorsten Ochocki und Ehefrau Barbara Roth im Rüttelkeller.
Foto: privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin