Montag, 06. Dezember 2021

DLG-Bundesweinprämierung 2015: Bundesehrenpreis für Wein- und Sektgut Wilhelmshof

21. November 2015 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Wirtschaft in der Region
 Bundesehrenpreis für Wein- und Sektgut Wilhelmshof: Staatssekretär Peter Bleser, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (l.), übergab zusammen mit DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (Mitte) und der Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger, Urkunde und Medaille an Barbara Roth und Thorsten Ochocki. Foto: DLG


Bundesehrenpreis für Wein- und Sektgut Wilhelmshof: Staatssekretär Peter Bleser, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (l.), übergab zusammen mit DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (Mitte) und der Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger, Urkunde und Medaille an Barbara Roth und Thorsten Ochocki.
Foto: DLG

Hambach/Siebeldingen. Das Wein- und Sektgut Wilhelmshof aus Siebeldingen (Pfalz) ist auf dem Hambacher Schloss (Pfalz) mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden.

Der Spezialist für Winzersekte erhielt den Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus den Händen von Staatssekretär Peter Bleser und dem DLG-Präsidenten Carl-Albrecht Bartmer.

Die ausgezeichneten Betriebe erhalten den Preis für herausragende Gesamtleistungen in der aktuellen DLG-Bundesweinprämierung, dem führenden Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte.

„Die ausgezeichneten Weingüter und Winzergenossenschaften stehen beispielhaft für eine Genusskultur, die weltweit ihresgleichen sucht. Mit Leidenschaft, Kreativität und fachlichem Können sind die Winzer Garant für den hervorragenden Ruf, den der deutsche Wein weltweit genießt.

Die mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichneten Betriebe gehören zur Qualitätselite und dürfen sich zu Recht zu den Qualitätsbotschaftern des deutschen Weins zählen“, lobte DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer die diesjährigen Preisträger.

DLG-Bundesweinprämierung

Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Wettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Strenge Prüfkriterien und eine eigens geschulte Fach-Jury aus Weinkennern aller deutschen Anbauregionen machen die Bundesweinprämierung zur anspruchsvollen Leistungsschau für deutsche Weine und Sekte. Im Rahmen der traditionsreichsten Qualitätsprüfung bewerteten die Wein-Experten der DLG rund 4.300 Weine und Sekte aus den verschiedenen deutschen Anbauregionen. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.DLG-Verbraucher.info veröffentlicht.

Porträt Wein- und Sektgut Wilhelmshof

Der Wilhelmshof zählt zu den besten deutschen Sekterzeugern und hat sich auch mit der Erzeugung erlesener Burgunderweine einen Ruf geschaffen.

Dieser Erfolg fußt auf konsequentem Qualitätsdenken: Von den Arbeiten im Weinberg bis zum fertigen Sekt übernehmen die Oenologen Barbara Roth und Thorsten Ochocki mit ihrem Team alle Arbeitsschritte selbst und verbürgen sich so für die Qualität, für die der Wilhelmshof seit Jahren steht. Die Sekte werden ausschließlich in traditioneller Flaschengärung hergestellt und lagern mindestens 15 Monate auf der Hefe.

Eine besondere Spezialität des Wilhelmshofs sind die „PATINA-Sekte®“, die zwischen fünf und 25 Jahre reifen. Sie belegen, dass diese Sekte in hohem Maße von ihrer Lagerfähigkeit profitieren. (DLG)

 



Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin