Montag, 22. Oktober 2018

Wildsau in der Neustadter Innenstadt

7. April 2018 | 2 Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Symbolbild: Pfalz-Express

Neustadt/Weinstraße – Für kurze Aufregung in der Innenstadt sorgte am Samstagnachmittag eine Wildsau.

Um 14 Uhr war sie zunächst auf einem Garagendach in der Sauterstraße von einem Anwohner gesichtet worden. Der Jagdpächter erschien vor Ort, was die Wildsau veranlasste von dem etwa fünf Meter hohen Dach zu springen und zu fliehen.

Vom Hof der Feuerwehr ging es über Ludwigstraße Rathausstraße auf den Marktplatz und von dort über Haupt- und Kellereistraße in die Mittelgasse. In der Hintergasse wurde sie im Hof einer Gaststätte eingesperrt.

Da sie bereits in der Sauterstraße den Jagdpächter angriff und gegen Schaufensterscheiben mit dem Kopf rannte, wurde das ca. 40 kg schwere Tier von der Polizei im Hof erschossen.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Wildsau in der Neustadter Innenstadt"

  1. Demokrat sagt:

    Das Tier wurde im Hof einer Gaststätte eingesperrt und dann von einem Polizisten erschossen!
    Hat die Polizei die erforderliche Ausbildung für gezielte Tötungen?
    Wurden die Sicherheitsvorschriften (Querschläger etc.) eingehalten?
    Warum wurde kein Tierarzt/ Veterinär verständigt?
    Wo bleibt der Tierschutz?

  2. Philipp sagt:

    Hätte man das Wildschwein nicht in einem Heim für traumatisierte Wildschweine unterbringen können?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin