Samstag, 25. Juni 2022

Volker Krebs wird 70: Kunstverein Bad Dürkheim widmet ihm eine Ausstellung

16. Juni 2022 | Kategorie: Allgemein, Kreis Bad Dürkheim, Leute-Regional, Veranstaltungstipps

Volker Krebs und Lebensgefährtin Theresia Riedmaier mit der Skulptur „Schutzraum“ (2018).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bad Dürkheim. Der Kunstverein Bad Dürkheim widmet dem Bildhauer Volker Krebs anlässlich seines 70. Geburtstags eine Ausstellung mit Skulpturen, die bis 10. Juli in der Burgkirche gezeigt werden.

Zur Ausstellung

Die Eröffnung fand  am 10. Juni statt. Nach der Begrüßung des stellvertretenden Kunstvereins-Vorsitzenden Manfred Geis führte der FAZ-Redakteur Alexander Jürgs in das Werk des Künstlers ein. Ein Grußwort sprach Staatsminister Alexander Schweitzer, die musikalische Umrahmung gestaltete Thorsten Grasmück auf der Orgel.

Der in Bad Dürkheim geborene Künstler, der jahrzehntelang auch Dozent für dreidimensionales Gestalten an der Universität Landau war, präsentiert einen Quer-schnitt seines 50-jährigen Schaffens anhand von 70 Arbeiten aus den Materialien Sandstein, Marmor, Holz und Metall. Subtil ausgearbeitete Kleinskulpturen werden ebenso gezeigt wie Großskulpturen im Außenbereich der Kirche.

Im Mittelpunkt der Darstellungen von Volker Krebs steht der Mensch in den verschiedensten Befindlichkeiten. Dazu dienen die beiden Grundprinzipien der Bildhauerei: Die aus einem Block gehauene Skulptur in Kombination mit der aufgebauten Plastik, bei Krebs in der Verbindung von Stein mit Metall – sein Markenzeichen!

Manfred Geis: „Der Kunstverein ist stolz, dass er diese große Übersichtsausstellung zum Werk des bekannten Bildhauers ausrichten kann; wir sehen diese Präsentation auch als Geschenk des Künstlers an seine Geburtsstadt Bad Dürkheim.“

Öffnungszeiten: Do 17 – 19 Uhr, Sa 16 – 18 Uhr, So 11 – 13 Uhr

Am Sonntag, 3. Juli spricht Volker Krebs über seine Werke.

Quelle: privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen