„Mittelpunkt Mensch“: Der Bildhauer Volker Krebs – Ausstellung auf Schloss Villa Ludwigshöhe zeigt Werke des Künstlers

8. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur

Figur im Quader von Volker Krebs
© Max KrebsLandesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51.
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz – Wir machen Geschichte lebendig.

Edenkoben. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) rückt auf Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben einen Künstler aus der unmittelbaren Region in den Fokus.

Die Ausstellung „Mittelpunkt Mensch. Der Bildhauer Volker Krebs“ zeigt Arbeiten aus fast einem halben Jahrhundert. Der renommierte Pfälzer Künstler lebt und arbeitet unweit von Edenkoben. Mit seinem monumentalen „Koloss von Böchingen“ – eine über sieben Meter große Skulptur – sorgte er 2008 für großes Aufsehen.

In der Ausstellung, die ab 20. August auf Schloss Villa Ludwigshöhe zu sehen ist, zeigt die GDKE einen Querschnitt aus der rund 50-jährigen künstlerischen Laufbahn von Volker Krebs.
Eindrückliche Werke aus Holz, Sandstein, Marmor und Metall sowie eigens für die Ausstellung geschaffene großformatige Zeichnungen geben Einblicke in sein imposantes Schaffen.

Im Außenbereich der Villa werden überlebensgroße Skulpturen des Künstlers im Dialog zur Architektur positioniert.

Volker Krebs wurde 1952 in Bad Dürkheim geboren. Bereits im Alter von 17 Jahren schuf er erste Holz- und Sandsteinskulpturen, seit 1971 zeigt er seine Werke in Sammel- und Einzelausstellungen.

Von 1983 bis 2017 war Krebs, der an der Kunstakademie Karlsruhe Bildhauerei studierte und zudem ein Examen in Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft besitzt, als Dozent am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Landau tätig.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin