Montag, 14. Oktober 2019

Steinweiler: Sportstätten-Projekt mit „Kunst am Bau“ abgeschlossen – Skulptur von Volker Krebs

21. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
V.li.: Ortsbürgermeister Michael Detzel, Prof. Tina Stolt, Künstler Volker Krebs, Verbandsbürgermeister Volker Poß und Landrat Dr. Fritz Brechtel vor der imposanten Skulptur. Fotos: über OG Steinweiler

V.li.: Ortsbürgermeister Michael Detzel, Prof. Tina Stolt, Künstler Volker Krebs, Verbandsbürgermeister Volker Poß und Landrat Dr. Fritz Brechtel vor der imposanten Skulptur „Der Erfolg“.
Fotos: über OG Steinweiler

Steinweiler – Im November 2014 wurde in Steinweiler die neue Sporthalle mit einem Festakt eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.

Die Sporthalle wird seitdem rege genutzt und ist ein wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung der „Traditionsgemeinde mit Zukunft“ in Steinweiler.

Als letzten Mosaikstein zur vollständigen Fertigstellung des Projekts „Neubau Sporthalle“ hat der überregional bekannte Künstler und Bildhauer Volker Krebs die Sandsteinskulptur „Der Erfolg“ eigens für die Ortsgemeinde geschaffen.

Im März diesen Jahres hatte eine Jury zum Wettbewerb „Kunst am Bau“ dessen Werkvorschlag zum Sieger gekürt hat.

Am Freitag war der große Tag gekommen: Die Statue wurde enthüllt und der Gemeinde übergeben. Das Interesse war riesig: Der Platz vor der Sporthalle war voll besetzt mit Steinweiler Bürgern und extra geladenen Gästen.

steinweiler-kunst-am-bau-volker-krebs-sporthalle-detzel-png

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Kunst und Landesförderung

Ein Grund für die Installation des Kunst-Objekts war – man glaubt es kaum – der Neubau der Sporthalle vor knapp zwei Jahren.

Der Neubau der Sporthalle war notwendig geworden, weil die alte Turnhalle nicht mehr Allen Platz bieten konnte und nach 60 Jahren intensiver Nutzung nicht mehr den heutigen Standards entsprach.

Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme der Sporthalle war das Projekt allerdings noch lange nicht abgeschlossen, denn die alte Turnhalle musste aufwändig abgetragen und die Außenanlage neu hergerichtet werden.
Im nördlichen Bereich der Anlage entstand ein Sprunggrube, ein Wurfring für Ballweitwurf und Kugelstoßen und ein Brunnen zur Bewässerung. Etwas fehlte jedoch noch: die „Kunst am Bau“.

Der Neubau der Sporthalle wurde im Rahmen der Sportanlagenförderung Rheinland Pfalz mit rund 1 Million Euro gefördert – allerdings im Zuwendungsbescheid auch mit der Auflage, einen Wettbewerb Kunst am Bau auszurichten, da die zuwendungsfähigen Kosten über 2,5 Millionen betrugen.

Wird diese Auflage des Zuwendungsbescheids nicht erfüllt, so fließt der Zuschuss auch nicht in der in Aussicht gestellten Höhe. Die Kosten des Kunst-Objekts betrugen etwa 1,5 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, 37.000 Euro.

„Es ist jedoch nicht nur der drohende Verfall eines Teils des Zuschusses, der die Gemeinde bewegt hat, einen Wettbewerb auszuloben“, so Ortsbürgermeister Michael Detzel. Es sei tatsächlich der letzte Mosaikstein, um das Projekt vollständig abzuschließen.

Landrat Dr. Fritz Brechtel informierte über die gesetzlichen Vorgaben, Verbandsbürgermeister Volker Poß sah im Kunstwerk einen wichtigen Meilenstein in der örtlichen Weiterentwicklung.

Die Vorsitzende der Jury, Prof. Tina Stolt von der Universität Landau, erklärte „Kunst“ und versuchte die zahlreichen Kinder dafür zu begeistern.

Künstler Volker Krebs selbst erläuterte seine Überlegungen zur tetraederförmigen Tragekonstruktion seines Kunstwerks, auf der ein kräftiger Athlet seinen angespannten Körper abstützt, sowie die räumliche Anordnung und Ausrichtung.

Die Einweihungsfeier wurde umrahmt von der Jugendkapelle des Musikvereins, von den Singflöhen des Männergesangvereins und von der dritten und vierten Klasse der Grundschule, die allesamt für bunte Unterhaltung sorgten. Der Turnverein übernahm das Catering.

Am Rande der Einweihungsfeier wurde an der Sporthalle ein weiterer Freifunk-Anschluss in Betrieb genommen, für einen kostenlosen Zugang ins Internet. (md/red)

Musikalische Begrüßung durch die Jugendkapelle des Musikvereins.

Musikalische Begrüßung durch die Jugendkapelle des Musikvereins.

 

Die Singflöhe des Männergesangvereins umrahmten die Einweihungsfeier …

Die Singflöhe des Männergesangvereins umrahmten die Einweihungsfeier …

 

ebenso wie Schüler der 3. Klasse...

ebenso wie Schüler der 3. Klasse…

 

steinweiler-kunst-am-bau-volker-krebs-sporthalle-detzel-3-klasse-gs

… und der 4. Klasse.

… und der 4. Klasse.

 

Einige freiwillige Helfer des Turnvereins.

Einige freiwillige Helfer des Turnvereins.

 

steinweiler-kunst-am-bau-sporthalle-volker-krebs-skulptur-png

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin