Donnerstag, 16. Juli 2020

Verkehrssicherheit ist eine Daueraufgabe: Sicherer Schul-und Kindergartenweg für Landauer Kids

10. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional

„Die Bushaltestelle in der Mörzheimer Hauptstraße liegt in einem Kurvenbereich, Autos mit überhöhter Geschwindigkeit stellen eine potentielle Gefahr dar“, gibt Dr. Kopf zu bedenken.
Foto: privat

Landau.  Dr. Hannes Kopf, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion hat in einem Brief an den Landauer OB Hans-Dieter Schlimmer darum gebeten, das Thema „Sicherer Schul- und Kindergartenweg“ in geeigneter Weise in einer Bauausschuss-Sitzung und/oder im Präventionsrat aufzugreifen.  

Ein sicherer Weg zur Schule oder zum Kindergarten hänge von vielen Faktoren ab, schreibt der Stadtrat.  Der Stadtverwaltung Landau komme  hierbei eine wichtige Funktion zu. „Sie initiiert mit anderen Partnern (wie Polizei, ADAC oder der Verkehrswacht) gezielte Angebote zur Verkehrserziehung in Schulen und Kindergärten. Hiermit wird ein wichtiger Grundstein für ein verkehrsgerechtes Verhalten unserer Kinder gelegt“, so Kopf.

„Allerdings müssen wir die Verkehrssicherheit von Kindern bei allen Verkehrsplanungen im Blick haben – sei es bei Neugestaltungen oder Umgestaltungen. Tempo 30 (-Zonen), Geschwindigkeitsanzeiger oder -überwachung können einen Beitrag zur Verkehrssicherheit darstellen.

Verkehrssicherheit ist eine Daueraufgabe – vieles wurde bereits erreicht, allerdings gibt es immer noch Verkehrssituationen, die einer näheren Betrachtung und Bewertung bedürfen; hierzu ein Beispiel: Die Bushaltestelle in der Mörzheimer Hauptstraße liegt in einem Kurvenbereich (siehe beigefügtes Foto), Autos mit überhöhter Geschwindigkeit stellen daher eine potentielle Gefahr dar.

Hinzu kommt, dass zahlreiche Kindergartenkinder aus der Brühlstraße, der Arzheimer-Tor-Straße und dem gesamten Neubaugebiet MH 6 über die Haufenstraße zur Mörzheimer Kindertagesstätte laufen oder fahren und an dieser Stelle die Mörzheimer Hauptstraße überqueren.“ Und stellt weiter fest: “ Es gibt sicherlich in allen Ortsteilen Verkehrssituationen, die einer genaueren Betrachtung bedürfen.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin