Freitag, 29. Mai 2020

Verbandsgemeinde Kandel gibt Hinweise und Empfehlungen zu Coronavirus

12. März 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Verbandsgemeindeverwaltung in Kandel.
Foto: Pfalz-Express

VG Kandel – Bürgermeister Volker Poß hatte den Stadtbürgermeister und alle Ortsbürgermeister  der Verbandsgemeinde am Dienstag zu einer Dienstbesprechung eingeladen, um die aktuelle Situation mit dem Coronavirus  zu bewerten und gemeinsame Maßnahmen zu vereinbaren.

Einvernehmlich wurden dabei die nachfolgenden Entscheidungen getroffen:

  • Um Vorsorge zu treffen und die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren, muss zur Gefahrenabwehr und aus Gründen der öffentlichen Sicherheit bis auf weiteres die Nutzung aller Bürgerhäuser untersagt werden; dies gilt ebenso für die Stadthalle und die Bienwaldhalle in Kandel und für sonstige, öffentlich zugängliche Veranstaltungs-räume.

Alle darin geplanten Veranstaltungen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, können nicht stattfinden und müssen abgesagt werden.

  • Turn- und Sporthallen stehen den Schulen für den Sportunterricht in deren eigenen Verantwortung zur Verfügung.

Bei sonstigen Sportveranstaltungen sowie beim Trainingsbetrieb der sporttreibenden Vereine muss das Publikum ausgeschlossen werden; bei Veranstaltungen im Freien ist auf angemessenen Abstand der Zuschauerinnen und Zuschauer zu achten.

  • Kurse der Volkshochschule, der Musikschule und sonstige Angebote mit begrenzter Teilnehmerzahl bis max. 25 – 30 Personen können in öffentlichen Gebäuden stattfinden; dies gilt auch für Kleinveranstaltungen und Kurse privater Anbieter bis zu der vorbezeichneten Teilnehmerzahl. Anwesenheitslisten sind zu führen.

Private Feste und Feiern in kleinerem Umfang und überschaubarer Teilnehmerzahl in öffentlichen Gebäuden können auch weiterhin stattfinden, soweit sichergestellt ist, dass die Öffentlichkeit keinen Zutritt hat und ausgeschlossen bleibt.

  • Vereinsinterne Veranstaltungen sollen möglichst verschoben werden. Die Durchführung von Musik- und Singstunden obliegt der Verantwortung des jeweiligen Vereins.

Verbandsbürgermeister Volker Poß.
Foto (Archiv): Pfalz-Express

Bürgermeister Volker Poß betont, dass die getroffenen Entscheidungen nicht leichtgefallen seien, aber letztlich dem Schutz aller Bürger dienten. Derhalb komme der Verbandsgemeinde, der Stadt und den Ortsgemeinden eine besondere Verantwortung zu, der Rechnung getragen werden müsse. Dabei bleibe die Hoffnung, dass mit den vielfältigen Maßnahmen die Infektionskette unterbrochen werden und das zu erwartende Ausmaß der Corona-Infektionen eingedämmt werden könne, so Poß.

Die Verbandsgemeindeverwaltung steht demnach in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Dort werde mit Hochdruck professionell gearbeitet. „Sie können versichert sein, dass alle notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um alle Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen.“

Die aktuellen Informationen der Kreisverwaltung Germersheim zum Thema Coronavirus sind auf der Homepage des Landkreises unter www.kreis-germersheim.de/coronavirus eingestellt. Außerdem ist in der Kreisverwaltung ein Bürgertelefon besetzt, das von montags bis donnerstags von 10 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16 Uhr, und freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr unter der nachfolgenden Nummer zu erreichen ist: 07274/53 131.
Weitere Informationen sind auch auf der Homepage der Verbandsgemeinde Kandel unter www.vg-kandel.de ersichtlich.

In der Verwaltung stehen innerhalb des Fachbereichs Bürgerdienste die Sachbearbeiter
Jan Gerhardt, Tel.: 07275/960 105, E-Mail: jan.gerhardt@vg-kandel.de sowie
Kai Scherrer,  Tel.: 07275/960 107, E-Mail: kai.scherrer@vg-kandel.de

als Ansprechpartner für Fragen und Auskünfte zum Coronavirus zur Verfügung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin