Freitag, 18. Oktober 2019

Trifelsverein: Vortrag am 3. August im Kaisersaal – „Der Hohenberg in Annweiler“

1. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur

Burg Trifels.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Annweiler. Am Freitag, 3. August, 19.30 Uhr , lädt der Trifelsverein zum Vortrag im Kaisersaal der Burg ein.

Marc Bentz von der Generaldirektion Kulturelles Erbe – Landesarchäologie, Außenstelle Speyer führt in eine äußerst interessante Epoche der Siedlungsgeschichte im Queichtal.

Dort wo die Queich den Ostrand des Pfälzerwaldes durchbricht, wurde im Jahr 2014 oberhalb des Queichtales auf dem Hohenberg die erste befestigte Höhensiedlung der späten Bronzezeit in der Pfalz entdeckt.

Die strategische Lage der Höhensiedlung zeigt deutliche Parallelen zu anderen befestigten Höhensiedlungen Süddeutschlands auf.

Vorgestellt werden die im Rahmen des Pilotprojekts „Hohenberg“ – einer Kooperation zw. dem Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte der Julius-Maximilian-Universität Würzburg sowie der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Außenstelle Speyer – gewonnenen Forschungsergebnisses.

Der Eintritt ist frei. Ab 19 Uhr ist von den Schlossäckern zur Burg ein Fahrdienst eingerichtet.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin