Montag, 24. Juni 2024

17. September in Edenkoben: „Matinee zur Keramik“

13. September 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur
Hallesche Störung von Renée Reichenbach. Foto: red

Hallesche Störung von Renée Reichenbach.
Foto: red

Edenkoben. Am Sonntag, 17. September, 11 Uhr, findet auf Schloss Villa Ludwigshöhe die Herbst-Matinee der Reihe „Keramik im Wandel der Zeiten“ statt.

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz lädt herzlich zu einem Vortrag mit
Bildpräsentation ein.

„Metamorphosen – Spurensuche im Medium Ton“: Die international bekannte Keramikerin Renée Reichenbach aus Halle an der Saale gibt Einblicke in ihre Arbeiten mit dem Material Ton.

Renée Reichenbach (*1956) studierte bei Gertraud Möhwald an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle. 1982 gründete sie in Halle ihr Atelier und ist heute eine der Protagonistinnen der dortigen Keramikszene, deren internationaler Ruf sich unter dem Einfluss der traditionsreichen Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle entwickelte.

Termin:
Matinee zur Keramik
Schloss Villa Ludwigshöhe, Edenkoben
Sonntag, 17. September 2017, 11Uhr
Eintritt frei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen