Sonntag, 16. Mai 2021

Geschichte kreativ und künstlerisch erleben: 500 Malbücher an Schulen in der Verbandsgemeinde Annweiler verteilt

31. März 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Trifels-Malspaß für Groß und Klein“ – das Malbuch hält, was der hier abgebildete Titel verspricht.
Bildquelle: Trifelsverein

Annweiler. Kurz vor den Osterferien haben die Schulen in der Verbandsgemeinde Annweiler ein besonderes Geschenk erhalten.

Der Trifelsverein hat den Grundschulen sein „Malbuch für Groß & Klein“ für den Unterricht in der 3. und 4. Klasse überreicht. Ebenso erhielten die Förderschule Annweiler und die Realschule plus Klassensätze für ihre Arbeit.

„Uns ist es ein Anliegen, dass Kinder und Jugendliche ebenso spielerisch wie kreativ mit dem Thema Geschichte in Kontakt kommen. Gerade das Mittelalter mit seinen vielen verschiedenen Motiven von Burgen, Rittern und traditionellen Handwerksberufen übt da im Kindesalter eine unheimliche Faszination aus“, so der Vorsitzende des Trifelsvereins, Marcus Ehrgott. Über das Malbuch erhalten Kinder einen wertvollen Zugang. Das Buch ist so aufgebaut, dass es auch im Unterricht mit Jugendlichen gut eingesetzt werden kann.

Bürgermeister Christian Burkhart und der für die Schulen zuständige Beigeordnete Werner Kempf zeigten sich bei der Übergabe der Bücher sehr dankbar. „Das Malbuch ist sehr gelungen, da es auf der einen Seite einen Bezug zur Geschichte vor Ort herstellt und auf der anderen Seite viel Freiraum für die Kreativität der Schüler bietet“, so Bürgermeister Christian Burkhart bei der Übergabe.

Der für die Grundschulen zuständige Beigeordnete Werner Kempf ergänzt: „Von den Schulleitungen haben wir durchweg positive Rückmeldungen. Das Malbuch mit Motiven rund um den Trifels ist eine wertvolle Unterstützung für die Lehrkräfte. Da die Burg ja von vielen Stellen der Verbandsgemeinde zu sehen ist, haben die Kinder direkt einen Bezug dazu.“

Die Kosten für die verteilten Malbücher trägt der Trifelsverein. „Mit der Verteilung des Malbuchs erfüllen wir unseren Satzungszweck in Reinform. Wir wollen ja Interesse für die Geschichte der Burg und der Region wecken und fördern“, so der Vorsitzende Marcus Ehrgott.

Üblicherweise verkauft der Verein das Buch für 3,50 Euro; von den verkauften Exemplaren gehen 50 Cent vom Verkaufspreis an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Entstanden ist das mit dem Kuntz-Verlag in Gleiszellen-Gleishorbach aufgelegte Buch in Kooperation mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe und mit Unterstützung der Dieter-Kissel-Stiftung.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin