Sonntag, 28. November 2021

Thorsten Rothgerber (Grüne) kandidiert als Bürgermeister in Verbandsgemeinde Edenkoben

20. Oktober 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Thorsten Rothgerber will Bürgermeister der Verbandsgemeinde Edenkoben werden.
Foto: über Grüne Südliche Weinstraße

VG Edenkoben –  Thorsten Rothgerber wurde von seinem Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen Edenkoben/Maikammer, einstimmig zum Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeindebürgermeister nominiert.

Rothgerber sitzt seit 2019 für die Grünen im Verbandsgemeinderat und amtiert außerdem seit 2019 als parteiloser Ortsbürgermeister in Gleisweiler.

Zur Person

Er ist examinierte Pflegefachkraft und ist als Pflegeexperte in einem Homecare Unternehmen aus Baden Württemberg tätig. Er ist zuständig für die fachliche Pflegeberatung in der Pfalz und im Rhein-Neckar-Raum. Seit mehr als 20 Jahren lebt Rothgerber mit seinem Lebenspartner zusammen, davon 12 Jahre in Gleisweiler.

Rothgerber ist Gründungsmitglied des Kulturverein Gleisweiler „KultiG“ und außerdem im Vorstand des Fördervereins Papiermuseum. Er ist er Mitglied im Kirchbauverein der Martin Bucer Kirche, im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr in Gleisweiler sowie beim BUND.

Seit mehr als 30 Jahren ist er auch in politischen Gremien aktiv. In Mainz war er stellvertretender Ortsvorsteher im Stadtteil Hartenberg-Münchfeld. In Gleisweiler kennen die Menschen ihn als bürgernah und anpackend.

In seiner bisherigen Amtszeit als Ortsbürgermeister wurde u.a. die Gemeindesatzung geändert, um die notwendigen Rahmenbedingungen der strukturellen Arbeit in Gleisweiler zu erleichtern. So konnte das  beliebte Feuerwehrgerätehaus saniert und das Schulhaus erfolgreich verkauft werden. Auch hat Rothgerber die bevorstehende Sanierung des Rathauses auf finanziell stabile Beine gestellt.

Mehr Diskussion

Als Verbandsbürgermeister will Thorsten Rothgerber den Verbandsgemeinderat stärker in Entscheidungen einbeziehen. Er möchte, dass, die Fraktionen lebhafter als bisher diskutieren. „Ich will eine klimaneutrale Verbandsgemeinde. Als erster Schritt soll ein Klimaschutzmanager eingestellt werden, denn dafür gibt es erfreulicherweise eine Förderung des Bundesministeriums für Umwelt. Diese Förderung, die wir in Anspruch nehmen können, wurde bisher von der Verwaltung vernachlässigt.“

Wichtig sei der flächendeckende Aufbau von PKW-Ladesäulen. „Hier wurde von mir für Gleisweiler ein Förderantrag beim Verkehrsministerium gestellt. Diese Förderung von 80 % wurde in der Verbandsgemeinde auch vernachlässigt, was Nachteile mit sich bringt, denn die Förderung läuft zum 31.12.2021 aus“, so Rothgerber.

Innerhalb der Verwaltung müsse ein Mitarbeiter alle Fördermöglichkeiten vom Land, Bund und von der EU im Blick haben und die „Ortsgemeinden unterstützen, mögliche Anträge zu stellen. Ein weiteres, wichtiges Ziel ist die Digitalisierung der Verwaltung, um Abläufe zu vereinfachen und transparenter zu machen.“

Für die Südpfälzer und für den Tourismus sei ein gutes Radwegenetz sehr wichtig. Es müsse in Zukunft mehr ausgebaut werden, fordert der Kandidat. Dazu führte Thorsten Rothgerber bereits Gespräche mit zuständigen Landespolitikern. Bisher sind Landwirte und Winzer für die Unterhaltung der Wirtschaftswege, die als Radwege genutzt werden, zuständig. Rothgerber möchte dies auf breitere Füße stellen.

Im Sozialpolitischen Bereich sieht er seinen Schwerpunkt bei der Unterstützung der Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft für die Verbandsgemeinde. Dadurch soll bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Außerdem der Ausbau der Infrastruktur für Senioren, damit sie lange in ihrer gewohnten Umgebung wohnen und leben können.

„Ich freue mich auf die Diskussionen mit meinen drei Mitbewerbern und den Menschen in der Verbandsgemeinde. Ich hoffe auf einen respektvollen, inhaltlichen Wahlkampf im Interesse der Bürger der Verbandsgemeinde Edenkoben“, schloss Rothgerber seine Nominierungsrede ab.

Die Bürgermeister-Wahl findet am Sonntag, 16. Januar 2022, statt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin