Dienstag, 07. Juli 2020

Thomas Gebhart: Klimaschutzprojekte in Kommunen werden weiter gefördert

3. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Besonders beliebt bei den Kommunen: Sparsamere LED-Beleuchtung.
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Südpfalz/Berlin – Das Bundesumweltministerium will auch in diesem Jahr Kommunen unterstützen, die Investitionen in den Klimaschutz tätigen. Städte und Gemeinden können ab Januar 2014 im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ wieder Zuschüsse beantragen. Das teilte Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart (CDU) mit.

Mit der Initiative soll die Entwicklung von Klimaschutzkonzepten und die Umsetzung einzelner Klimaschutzmaßnahmen gefördert werden.

Das Bundesumweltministerium stellt dafür rund 90 Millionen Euro bereit. „Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative hat der Bund in den Jahren 2008 bis 2012 bereits 12.300 Projekte unterschiedlicher Größe gefördert und mehr als 310 Millionen Euro bereitgestellt,“ erläutert Gebhart die erfolgreiche Initiative.

Im Rahmen der Kommunalrichtlinie –  die Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative ist –  wurden in den letzten Jahren besonders stark Fördermittel nachgefragt, die für den Austausch von Außen- und Innenbeleuchtungsanlagen gegen energieeffiziente LED-Leuchten verwendet werden. Diese Förderung wird deshalb auch im Jahr 2014 fortgesetzt.

Mehr Informationen gibt es aufwww.klimaschutz.de, auf den Seiten des Bundesumweltministeriums unter www.bmu.de oder per Mail im Berliner Büro des Abgeordneten auf thomas.gebhart@bundestag.de. Anträge können beim Projektträger Jülich (www.ptj.de), der mit der Durchführung des Programms beauftragt ist, eingereicht werden. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin