Freitag, 03. Juli 2020

Stundenlange Vollsperrung auf der B9: Verkehrsunfall mit Schwerverletzten – Totalschaden an beiden Autos

3. Januar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Fahrzeug mit Leichtverletzten.
Quelle: pd landau

Rülzheim. Drei verletzte Personen und eine stundenlange Vollsperrung waren das Resultat eines schweren Verkehrsunfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2./3. Januar) auf der Bundesstraße 9, kurz nach der Auffahrt Rülzheim-Nord in Fahrtrichtung Norden.

Am Freitagmorgen gegen 0:30 Uhr waren ein Fiat und ein Citroen auf der Bundesstraße 9 von Karlsruhe kommend in Richtung Norden unterwegs. Wenige hundert Meter nach der Auffahrt Rülzheim-Nord fuhr der Fiat-Fahrer dem voraus fahrenden Citroen, der mit zwei Personen besetzt war, aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf dessen Heck auf.

Infolge des starken Zusammenstoßes verlor der Fiat-Fahrer die Kontrolle über sein Auto und kam kurz vor der Mittelleitplanke zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Citroen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kam im Grünstreifen zum Stehen.

Der Beifahrer des Citroen konnte sich aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Beide Fahrzeuginsassen  wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Bei beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.  Motoröl war ausgeflossen, deshalb musste die Fahrbahn noch von einer Spezialfirma gereinigt werden. Die Bundesstraße 9 war an der Unfallstelle für insgesamt 3,5 Stunden voll gesperrt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin