Sonntag, 17. Januar 2021

Speyer/Neustadt/Ludwigshafen: Serie von Tankstellen-Überfällen – ist es derselbe Täter?

21. November 2017 | Kategorie: Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Foto: Polizei

Foto: Polizei

Speyer/Neustadt/Ludwigshafen – Ist in der Region ein Serien-Räuber unterwegs? In den letzten Tagen hat ein Maskierter jeweils in Speyer, Neustadt und Ludwigshafen Tankstellen überfallen.

Drei Überfälle mit erstaunlichen Parallelen: In allen Fällen wird der Täter als recht klein, nämlich etwa 1, 60 Meter bis 1, 65 Meter groß, circa 20 bis 25 Jahre alt und dunkel gekleidet beschrieben. Auch die Vorgehensweisen ähneln sich.

Speyer: Am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr betrat ein Unbekannter eine Tankstelle in der Industriestraße in Speyer, bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte Geld aus der Kasse.

Neustadt- Am Montagabend erbeutete ein maskierter Täter bei einem Überfall auf eine Tankstelle in der Branchweilerhofstraße mehrere hundert Euro.

Ludwigshafen: In der Nacht forderte ein unbekannter Täter im Verkaufsraum einer Tankstelle in der Wegelnburgstraße mit einer Schusswaffe und einem Messer die Kassiererin auf, das Geld aus der Kasse herauszugeben.

Die Kassiererinnen kamen jeweils der Aufforderung nach und händigten dem Räuber die Kasseninhalte (immer mehrere hundert Euro) aus.

Dass es sich um denselben Täter handeln könnte, sei ein „sehr naheliegender Ermittlungsansatz“ sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Rheinpfalz auf Nachfrage des Pfalz-Express.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email an kiludwigshafen@polizei.rlp.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (red/cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin