Spannende Auszählung am späten Abend: Bürgerbefragung „Projekt B39“ – Mehrheit stimmt dagegen

2. Oktober 2013 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Ein enttäuschter OB: das Projekt B39 gehört der Vergangenheit an.
Fotos: Ahme

Neustadt. Gestern Abend wartete ganz Neustadt gespannt auf das Ergebnis der Bürgerbefragung B39. Es ging dabei um ein Neustadter Großprojekt, welches einen Ausbau der B39 vorgesehen hatte. Die Trasse sollte ab der „Talpost“ im Westen parallel zur Bahn mit einem Tunnel ab der Zwockelsbrücke unter dem Bahnhofsvorplatz hindurch gebaut werden. Das Thema teilte die Neustadter in Pro und Contra-Lager. Die Auszählung der darauf hin folgenden Bürgerbefragung zum „Projekt B39“ wurde gestern Abend nach mehreren Stunden beendet. Der Pfalz-Express berichtete mehrfach.

Von 42.489 Wahlberechtigten gaben 24.074 einen Stimmzettel ab. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 56,7 Prozent. Das sind 1,1 Prozent oder 572 Stimmen mehr als bei der Wahl zum Stadtrat 2009. Ungültige Stimmen gab es 100.
Mit Ja stimmten 10.272 Bürgerinnen und Bürger (42,8 Prozent), mit Nein 13.702 (57,2 Prozent). Damit ist das notwendige Quorum von 20 Prozent (8.497 Stimmen) erreicht und das „Projekt B39“ abgelehnt.

Die Auszählung war öffentlich im Ratssaal der Stadt durchgeführt worden und begann schon mittags um 14 Uhr. Eigentlich war mit dem Ergebnis schon gegen 18 Uhr gerechnet worden. Dass es aber dann doch fast punktgenau 23 Uhr abends wurde – damit hatte eigentlich Niemand gerechnet. Stadtbedienstete und auch so mancher Bürgermeister waren fleißig bei der Sache. Wahlumschläge mussten geöffnet und sortiert werden. Danach wurden sie nach Ja- und Nein-Stimmen sortiert und gebündelt.

Die cirka 40 Wahlhelfer wurden durch Freiwillige aus der Zuhörerschaft verstärkt. Zuvor wurden sie von Wahlvorstand Roland Henigin zu Stillschweigen verpflichtet. Ein schönes Gefühl der Solidarität stellte sich ein; und alle waren konzentriert bei der Sache. OB Löffler, der den ganzen Tag über ein volles Programm hatte, schien nicht sonderlich aufgeregt. „Wir müssen die Entscheidung der Bürger respektieren – ich bin da ganz entspannt.“

Als dann das Ergebnis von Roland Henigin verkündet wurde, merkte man ihm schon die Anspannung an und er gab auch kein offizielles Statement ab. Löffler äußerte sich erst wieder später in diversen Interview (siehe auch You tube.Interview). (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Spannende Auszählung am späten Abend: Bürgerbefragung „Projekt B39“ – Mehrheit stimmt dagegen"

  1. Hendrik Weber sagt:

    Ein Satz als Information worum es geht wäre schön gewesen.

    • Redaktion sagt:

      Lieber Herr Weber,
      vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Der Pfalz-Express berichtete in den vergangenen Wochen ständig und umfassend über die B39-Problematik. Einfach in die Suchfunktion B39 eingeben und Sie finden Hintergrundinformationen dazu.
      Desirée Ahme, Redaktion

Directory powered by Business Directory Plugin