Sonntag, 22. September 2019

SG Wörth/Hagenbach unterstützt Elterninitiative „Herz-Bande“ für herzkranke Kinder

14. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Nordbaden, Sport Regional
Die Herz-Bande trainiert gerne. Foto: v. privat

Die Herz-Bande trainiert gerne.
Foto: v. privat

Wörth/Hagenbach – Die „Herz-Bande“ ist eine fast 20-jährige Elterninitiative herzkranker Kinder Karlsruhe-Nordbaden.

Sie sieht sich als Anlaufstelle für Kinder und deren gesamten Familien mit unterschiedlichen Herzfehlern für sämtliche nicht medizinische Anliegen.

„Die ganze nächste Saison wird unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ der „ Herz-Bande“ mit sozialen Projekten gewidmet sein“ sagt Eva-Maria Hellmann-David, die Trainerin der Hagenbacher Handball-Minis und F-Jugend bei der JSG Wörth-Hagenbach.

Im Training der Minis und F-Jugend bei Hellmann-David, das sich nicht nur auf das Handballspiel beschränkt, befindet sich das fast zehnjährige Mädchen Hannah und macht dort fleißig mit.

Ihre Eltern freut es, dass sie beim Training der Jüngsten mitmachen und mithelfen kann. Hier habe sie die Chance, sich angenommen und akzeptiert zu fühlen.

Hellmann-David hat sich ausführlich mit den Eltern unterhalten, die die Elterninitiative „Herz-Bande“ durch die Krankheit ihres Kindes kennen gelernt haben.

Jetzt freuen sich die Hagenbacher Eltern, dass die Handballjugend die Selbsthilfegruppe „Herz-Bande“ in der kommenden Runde unterstützen wird.

Hellmann-David selbst wäre froh, wenn sich noch mehr Vereine oder Institutionen ihrem Projekt anschließen würden. Unterstützung ist ihr bereits von den Handball-Fördervereinen Hagenbach und Wörth zugesagt worden. Sie werden die Anmeldegebühren bei der badischen Meile übernehmen.

Als erste Aktion hat Hellmann-David extra T-Shirts entworfen und anfertigen lassen, mit denen sie mit 30 Kindern und mehreren Erwachsenen bei der badischen Meile in Karlsruhe am 23. April als Spendenlauf teilnehmen will.

Die T-Shirts können über sie von jedem Interessierten erworben werden. Weitere Aktionen werden folgen.

So hat sie bereits Eltern, Omas, Bewohner des Altenheims sowie Flüchtlinge beim Begegnungscafe angesprochen, die Stofftiere oder Püppchen sticken werden und am großen Jugendturnier in Wörth oder bei Spielfesten gegen Spenden abgeben werden – „als Projekt über mehrere Generationen“ – wie sie es bezeichnen möchte.

Wer Interesse an den Aktionen hat oder teilnehmen möchte, kann sich mit Hellmann-David in Verbindung setzen: majulahagenbach@web.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin