Sonntag, 27. November 2022

Seniorennachmittag in Germersheim: Richtig Stimmung und „Action“ – 500 Senioren wissen zu feiern

30. November 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim

Auch der Bürgermeister selbst hatten großen Spaß am Seniorennachmittag.
Fotos: v. privat

Germersheim – Die Stadt hatte eingeladen und plötzlich war die Stadthalle voll: Der Adventliche Seniorennachmittag am Samstag zog sage und schreibe rund 500 Senioren an.

Plausch und rege Gespräche waren angesagt und ein großes Rahmenprogramm sorgte für Unterhaltung und Kurzweil. Bürgermeister Marcus Schaile eröffnete die Veranstaltung gegen 14 Uhr und begrüßte die Gäste und Aktiven, bevor er sich auf den Weg durch die Reihen machte, um mit den Besuchern zu plaudern.

Nach Musik vom Duo Sauder/Schmidts gab´s erst einmal Kaffee und Kuchen, bevor Pfarrerin Christine Klein-Müller ein Grußwort an die Senioren richtete.

Für Stimmung sorgten dann die Tanschule Chlup mit ihren Darbietungen und die Sängergemeinschaft Germersheim mit ihrem Dirigenten Wolfgang Sieber.

Was zum Lachen präsentierten die Leiterin des städtischen Seniorenbüros, Silke Hammer, und der Senriorenbeauftrage Kurt Weber in einem Sketch.

Dann hieß es, selbst aktiv zu werden: Beim gemeinsamen Singen mit den Ehepaaren Heide und Thomas Schelter und Gabi und Klaus Hellmann erschallte es aus hunderten Kehlen.

Große Begeisterung rief auch die russische Tanzgruppe Iwuschki hervor, die mit den typischen Balalaika-Klängen in eine andere Welt entführte. Wer kennt etwa nicht das berühmt gewordene russische Volkslied „Kalinka“? Die Senioren hielt es teilweise nicht mehr auf den Stühlen.

Nochmals mitmachen konnten die Gäste später wieder bei Bewegungsübungen mit Kurt Weber, bevor das Seniorenorchester und ein gemeinsames Abendessen den Tag beschlossen – ein rundum gelungener Seniorennachmittag, fanden sowohl der Stadtchef als auch alle Beteiligten. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen