Mittwoch, 21. Februar 2024

Seniorennachmittag auch in Hagenbach: „Sinn von Weihnachten nicht vergessen“

13. Dezember 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim
Die Senioren verbrachten einen schönen Nachmittag in der Kulturhalle.  Fotos: v. privat Fotogalerie am Textende

Die Senioren verbrachten einen schönen Nachmittag in der Kulturhalle.
Fotos: v. privat
Fotogalerie am Textende

Hagenbach – Die Stadt hat alle Senioren zu einer vorweihnachtlichen Feierstunde ins Kulturzentrum eingeladen.

Im adventlich geschmückten Saal begrüßte Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer viele Teilnehmer und auch Ehrengäste, darunter Bürgermeister Reinhard Scherrer.

F.X. Scherrer hielt eine nachdenkliche Ansprache. Weihnachten sei eine Zeit der Besinnlichkeit, sagte der Stadtchef, und meinte auch die Besinnung auf die ursprüngliche Bedeutung des Weihnachtsfests.

Ob denn in der heutigen Welt Weihnachten geschäftlich schon mit den Herbstferien beginnen müsse? „Kann und darf sich alles nur um das Geschäftliche drehen?“, fragte Scherrer.

Weihnachten sei nicht automatisch keine Garantie für Freude, Glück und Frieden auf Erden. Aber Weihnachten erinnere daran, wie wichtig der Frieden sei. „Wir dürfen in unserem Land seit über 70 Jahren in Frieden leben. Aber gerade in diesem Jahr erfahren wir wieder ganz direkt unmittelbar bei uns die Folgen von Krieg, Zerstörung und Terror in anderen Ländern“, so Scherrer.

Zu Beginn der Veranstaltung überraschten die Kinder vom Kindergarten St. Michael mit Liedern und einem Nikolausgedicht.

Danach durfte natürlich das Hagenbacher Trio mit Henning Otte, Geige, Helmut Schleser am Klavier und der Bass-Bariton Eberhard Reinecke nicht fehlen.

30 Kinder und Jugendliche der Tanzschule Danzante unter der Leitung von Athea Giuditta zeigten einen Ausschnitt aus dem Märchen „Aschenputtel“. Die Herzen der Zuschauer eroberte die achtjährige Clara Frank, die als kleiner Hase verkleidet zwischen den Tanzdarbietungen die Geschichte von Cinderella erzählte.

Unter der Leitung von Günther Ulm fand ein spontaner Auftritt von anwesenden Sängern statt. Die Senioren-Beauftragten verteilten kostenlos eine Notfall-Dose. Zum Abschluss spielte der Musikverein Rheingold weihnachtliche Weisen und viele Melodien zum Mitsingen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen