Montag, 16. September 2019

Rülzheim: CDU setzt Zusammenarbeit mit Aktiven Bürgern fort

26. Juni 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional

Hubert Dudenhöffer kandidiert für das Amt des Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Rülzheim.

 „Bereits in der letzten Wahlperiode war die Zusammenarbeit im Verbandsgemeinderat von großen inhaltlichen Schnittmengen zwischen den Fraktionen geprägt. Wir wollen auf die bisherige Zusammenarbeit mit den Aktiven Bürgern aufbauen und erneut auf eine stabile Mehrheit im Verbandsgemeinderat setzen“, bekräftigte der kürzlich gewählte Verbandsbürgermeister Matthias Schardt den Beschluss der Fraktion.

Zum Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde stellt sich nach einem einstimmigen Beschluss Hubert Dudenhöffer zur Wahl.

„Durch seine langjährige Erfahrung als Ortsbeigeordneter und Fraktionsvorsitzender der CDU Rülzheim ist er prädestiniert für dieses Amt“, zeigte sich Dr. Birgitta Hartenstein als neue Vorsitzende der CDU-Fraktion im Ortsgemeinderat Rülzheim überzeugt.

Als Kandidat für das Amt des dritten Beigeordneten wird Wolfgang Rieder aus Kuhardt kandidieren.

„Mit Wolfgang Rieder stellen wir dem Bürgermeister einen kommunalpolitisch erfahrenen und verlässlichen Beigeordneten zur Seite, der ihn nach Kräften unterstützen wird“, unterstrich Roland Eiswirth, der wiedergewählte Bürgermeister von Kuhardt, den ebenfalls einstimmig ergangenen Beschluss.

Beide Kandidaten werden sich am Montag, 30. Juni, in der konstituierenden Sitzung des Verbandsgemeinderats zur Wahl stellen. Die Aktiven Bürger werden dabei einen Bewerber für das Amt des 2. Beigeordneten nominieren.

Matthias Schardt dankte den bisherigen Beigeordneten Bernd Dreyer, Tobias Dollt (Aktive Bürger) und Roland Eiswirth für ihre Arbeit: „Roland Eiswirth hat sich in 20 Jahren als Beigeordneter der Verbandsgemeinde große Verdienste um unsere vier Gemeinden erworben.“ Er bleibe in der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat ein wichtiger Pfeiler der künftigen Arbeit. (ms/red)

 

Wolfgang Rieder soll Dritter Beigeordneter werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin