Mittwoch, 16. Oktober 2019

Neue Führung der Volkshochschule „Verbandsgemeinde Rülzheim“: Bürgermeister Matthias Schardt ist Leiter

21. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Klaus Bentz (Büroleiter der VG Rülzheim), Sabine Wendling, Karin Träber, Matthias Schardt, Hans-Joachim Ritter (Vorsitzender des Kreis-Weiterbildungs-Beirats).

Rülzheim – Im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Gemeinsam für Grundbildung“, die zur Zeit im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Rülzheim zu sehen ist, wurde Bürgermeister Matthias Schardt zum neuen Leiter der VHS Rülzheim und Nachfolger von Karl Geeck bestellt. Geeck hatte Ende 2014 sein Amt aufgegeben.

Karin Träber, Leiterin der Kreisvolkshochschule, überreichte im Auftrag von Landrat Dr. Fritz Brechtel die Ernennungsurkunde. Zuvor hatte der Verbandsgemeinderat einer neuen Grundsatzvereinbarung zwischen Kreis-VHS und der Verbandsgemeinde Rülzheim zugestimmt. Demnach wird die VHS in Rülzheim künftig vom Bürgermeister (oder einem von ihm beauftragten Beigeordneten) geleitet. Sie trägt zudem den Namenszusatz „Verbandsgemeinde Rülzheim“.

„Wir möchten damit verdeutlichen, dass dies auch die VHS der Gemeinden Hördt, Kuhardt und Leimersheim ist“, betonte der neue Leiter Matthias Schardt.

Zur Geschäftsführerin der VHS Verbandsgemeinde Rülzheim wurde Sabine Wendling bestellt. Die zuständige Sachbearbeiterin ist für die Kursangebote, den Abschluss der Referentenverträge und den Betrieb der zwei großen VHS-Räume in Rülzheim verantwortlich.

Neben dem seitherigen Raum in der Max-Planck-Straße wurden zusätzliche Räumlichkeiten in der Mittleren Ortsstraße angemietet. Damit wolle die VHS, so Bürgermeister Schardt, ihr Angebot ausdehnen und die Möglichkeit haben, bedarfs- und nachfrageorientiert die Vielfalt des Kursangebotes weiter auszudehnen.

Er lobte die Arbeit seines Vorgängers Karl Geeck, der über viele Jahre die Bildungsarbeit in Rülzheim und im Landkreis mit geprägt habe.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin