Montag, 23. Mai 2022

Rheinland-Pfalz sucht Orte der Nachhaltigkeit zur Auszeichnung

24. April 2022 | Kategorie: Regional, Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz

Ein gemeinsamer Gemüsegarten wäre auch ein denkbares Projekt.
Quelle: pixabay.com

RLP. Mit dem Vorhaben „Orte der Nachhaltigkeit“ wollen die kommunalen Spitzenverbände des Landes und das rheinland-pfälzische Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration das Engagement für nachhaltiges Leben in der Stadt und auf dem Land sichtbar machen und es auch honorieren.

Landrätin Dr. Susanne Ganster macht auf die Auszeichnung aufmerksam: „Auch in der Südwestpfalz wird nachhaltig miteinander geteilt, repariert, geliehen und getauscht. Um solches Engagement zu würdigen und den Beispiel-Charakter deutlich zu machen, sind solche öffentliche Auszeichnungen ein wirksames Mittel. Zögern Sie daher nicht, Ihr Projekt für dieses Prädikat zu bewerben.“

Orte der Nachhaltigkeit sind laut der Mitteilung des Ministeriums Orte, an denen schon heute so konsumiert und gelebt wird, dass sowohl heutige als auch zukünftige Generationen ihre Bedürfnisse erfüllen können. „Bürger sowie Vereine und Gebietskörperschaften sind aufgerufen, nachhaltige Projekte zu melden und sich so für eine Auszeichnung zu bewerben“, so die Landrätin.

Beispiele für nachhaltige Orte können sehr vielfältig und verschieden sein. Die Themen können von gemeinsamen Gemüsegärten oder verschiedenen Ideen des nachhaltigen Konsums bis hin zu Bürgerbussen, Erneuerbaren Energien und vielem mehr reichen.

Bereits heute würden viele Menschen sehr bewusst leben und ihren Beitrag zur Erreichung nachhaltiger Produktions- und Konsummuster leisten. So schreibt die rheinland-pfälzische Kulturministerin Katharina Binz: „Alle Verbraucher in Rheinland-Pfalz sollten aber wissen, was möglich ist und wie es möglich ist.“

Den Meldebogen, über den die Orte der Nachhaltigkeit für eine Auszeichnung angemeldet werden können, ist unter https://landkreistag.rlp.de/homepage/umwelt-klimaschutz-nachhaltigkeit/orte-der-nachhaltigkeit/ zu finden.

Der Meldebogen kann direkt per E-Mail an nachhaltigeorte@mffki.rlp.de gemailt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen