Freitag, 18. Oktober 2019

Realschule plus Wörth verabschiedet Konrektorin Rita Ulm und Lehrerin Gabi Graf

3. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Rita Ulm und Gabi Graf: Zwei Pädagoginnen, die man schätzt.
Fotos: v. privat

Wörth – In einer emotionalen Feierstunde verabschiedete am 30. Januar die Schulgemeinschaft der Realschule plus Wörth ihre Konrektorin Rita Ulm sowie ihre langjährige Kollegin Gabi Graf.

In den Beiträgen und Reden des Kollegiums und der Gäste wurde deutlich, welch große Wertschätzung und Anerkennung man den beiden Kolleginnen in Wörth entgegenbringt und welch große Leistung sie in den vielen Jahren ihrer beruflichen Tätigkeit vollbracht haben. Beide haben die Entwicklung der Schule entscheidend mitgeprägt.

Gabi Graf kam 1993 an die damalige Regionale Schule und war vor allem in den Bereichen Sport (als Mitglied der Lehrplankommission für das Wahlpflichtfach Sport) und Deutsch (als langjährige Vorsitzende der Fachkonferenz) Ideengeberin und gab ihre Erfahrungen gerne an junge Kolleginnen und Kollegen weiter. So war sie auch Mentorin mehrerer Referendarinnen.

Rita Ulm war 36 Jahre am Schulstandort Wörth tätig und seit 1995 Konrektorin der Realschule plus. In den vielen Jahren in Wörth war sie Vertrauenslehrerin, betreute Lehramtsanwärter und Praktikanten, war Koordinatorin des Schulversuchs Regionale Schule und knüpfte ein enges Netz zu vielen außerschulischen Institutionen (Jugendhilfe, Kinderschutzdienst, Polizei, Schulpsychologischer Dienst, Jugendwerk St. Joseph, etc.).

Ulm kämpfte für die Einrichtung der Schulsozialarbeit am Standort Wörth, als viele noch meinten, Schulsozialarbeit wäre schlecht für das Image einer Schule. Ihrer Beharrlichkeit ist es zu verdanken, dass die Realschule plus schließlich eine der ersten Schulen war, an denen die Schulsozialarbeit und das System „Familienorientierte Schülerhilfe“ installiert wurden. Auch das Projekt „Erwachsen werden“ für die 7. Jahrgangsstufe wurde von Rita Ulm ins Leben gerufen und wird noch heute jährlich mit großem Erfolg durchgeführt.

Die offizielle Verabschiedung von Konrektorin Ulm wurde von Regierungsschuldirektor Ralf Schaubhut vorgenommen. Stellvertretend für die Schulleitung und den Personalrat würdigten die Personalratsvorsitzende der Realschule plus, Marie-Luise Walter-Hüsch, und Direktor Karlheinz König, Schulleiter der IGS Wörth, das Wirken der beiden Pädagoginnen.

Auch der Personalrat der IGS Wörth ließ es sich nicht nehmen, Graf und Ulm ein Abschiedsgeschenk zu überreichen. „Wir sind eine Schule“, betonte Heidi Steinbrecher, Personalratsvorsitzende der IGS.

Für Ulms unermüdlichen Einsatz für die Schulsozialarbeit sprach ihr Schulsozialarbeiter Gerald Claus seinen Dank aus und überreichte ihr ein von der Schulgemeinschaft gestaltetes Wertschätzungsbuch.

Ein Highlight war der Beitrag des Lehrerchors, der auf sehr originelle Weise Abschied nahm. Weiter musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von den beiden Schülerinnen Alina Steg (Klavier, 10a) und Annika Wurster (Gesang, 10a) sowie von unseren Kollegen Stefan Reiser (Klavier), Hendrik Becker (Klavier) und Victoria Siegert (Saxophon).

Im Anschluss an die Feierstunde luden Rita Ulm und Gabi Graf zum gemütlichen Beisammensein ein. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin