Dienstag, 19. Oktober 2021

Parlamentswahl: Polen vor Machtwechsel

25. Oktober 2015 | Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Politik Ausland

Polnisches Parlament in Warschau.
Foto: dts Nachriichtenagentur

Warschau  – Bei den Parlamentswahlen in Polen ist am Sonntag die bisherige Regierung abgewählt worden.

Die oppositionelle rechtskonservative Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) erzielte laut Nachwahlbefragungen 39,1 Prozent der Stimmen. Dies wäre das beste Ergebnis der Partei seit ihrer Gründung.

Die liberale Bürgerplattform (PO) kam dagegen nur auf 23,4 Prozent. Jaroslaw Kaczynski, der Vorsitzende der PiS, erklärte sich noch am Abend zum Wahlsieger.

Die PiS wird voraussichtlich 242 der 460 Sitze im Parlament erhalten, damit würde die Partei die absolute Mehrheit der Sitze erringen. Die PO kommt auf 133 Sitze.

Kaczynski war bereits von 2006 bis 2007 Ministerpräsident Polens gewesen. Die PO hatte in den letzten acht Jahren in Polen die Regierung gestellt.

Das offizielle Endergebnis wird erst am Montag erwartet. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin