Freitag, 03. Februar 2023

Oettinger entschuldigt sich bei Chinesen für „Schlitzaugen“-Äußerungen

3. November 2016 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Günther Oettinger ist wieder mal  in einen richtigen Fettnapf getreten. Foto: dts nachrichtenagentur

Günther Oettinger ist wieder mal in einen richtigen Fettnapf getreten.
Foto: dts nachrichtenagentur

Brüssel  – EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat sich für seine abfälligen Äußerungen über Chinesen entschuldigt.

Er habe genug Zeit gehabt, um über seine Rede nachzudenken und sehe jetzt, dass seine Wortwahl einige Menschen verletzt haben könnte, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag.

Er bitte deswegen um Entschuldigung für alle Äußerungen, „die nicht so respektvoll gewesen waren, wie sie es hätten sein sollen“.

Der EU-Kommissar hatte während eines Vortrags in Hamburg die Begriffe „Schlitzohren“ und „Schlitzaugen“ verwendet. Außerdem hatte er von einer „Pflicht-Homoehe“ gesprochen. Daraufhin sah er sich mit Rücktrittsforderungen konfrontiert. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen