Donnerstag, 11. August 2022

Oettinger warnt Seehofer vor „einseitigen Maßnahmen“ in Asylpolitik

11. Juni 2018 | Kategorie: Politik

Günther Oettinger.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Brüssel – EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor einer übereilten Festlegung auf das Zurückweisen von Flüchtlingen an Deutschlands Grenzen gewarnt.

„Es wäre gut, wenn Deutschland, bevor es einseitig Maßnahmen ergreift, abwarten würde, was zur Reform des Dublin-Regelwerks aus Brüssel kommt“, sagte Oettinger dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Es sei zwar richtig, Schritt für Schritt zum Prinzip der Dublin-Verordnung zurückzukehren und das Regelwerk gleichzeitig an die neuen Verhältnisse anzupassen: „Bei den Plänen von Horst Seehofer kommt es entscheidend auf den Zeitplan für die Umsetzung an.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen