Donnerstag, 26. November 2020

Neustadter Kulturpreis 2020 für Gerhard Hofmann

Laudator Walter Schumacher: „Die Menschen lieben Sie!“

26. Oktober 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Pascal Bender überreicht Gerhard Hofmann (r.) den Neustadter Kulturpreis. Links Michael Landgraf, daneben Ingo Röthlingshöfer und Walter Schumacher.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Am 24. Oktober 2020 fand in der Neustadter Stiftskirche die Verleihung des Neustadter Kulturpreises an den Neustadter Künstler Gerhard Hofmann statt.

Coronabedingt konnte die Feier nur in kleinem Rahmen durchgeführt werden, trotzdem waren einige Wegbegleiter des Künstlers und natürlich seine Familie vom Veranstalter, Stadtverband für Kultur e. V. zu der Ehrung eingeladen worden.

Die Veranstaltung wurde vom Offenen Kanal aufgezeichnet; die Laudatio hielt Kulturstaatssekretär a.D. Walter Schumacher, die Kolpingskapelle Hambach sorgte mit Dirigent Markus Metz für die kurweilige musikalische Umrahmung.

Michael Landgraf führte als Moderator durch das Programm. Er ist wie Hofmann, einer von fünf Neustadt-Botschaftern.

Sehnsucht und Aufbruch: Dafür stehe der Swing – Kompositionen, die auf die große Flüchtlingskatastrophe 1708 verwiesen. Protestanten wurden enteignet (aus dieser Zeit stammt auch die Trenn-Mauer in der Stiftskirche). Viele seien damals ausgewandert, erzählt Landgraf, der mit Hofmann auch das gemeinsame Projekt „Evangelisch – was heißt das?“ gemacht hat.

Pascal Bender erklärte danach die Ziele des Kulturpreises, der vom Stadtverband für Kultur e.V., dessen 1. Vorsitzender Bender ist, verliehen wird (siehe Video )

Laudator Walter Schumacher kennt und schätzt den Preisträger schon seit einigen Jahrzehnten.  Immer sei Gerhard Hofmann als Künstler und Mensch auf dem Boden geblieben, so Schumacher. Nie habe er ein „Teilzeitkünstler“ werden wollen und er habe sich auch immer voll für die Gesellschaft interessiert und eingesetzt. Auch für andere Künstlerkollegen habe er sich immer verwendet. Das Wort „Neid“ kenne er nicht. „Die Menschen lieben Sie!“ so Schumacher.

Meisterliches schuf und erschafft Gerhard Hofmann nach wie vor, ob in der Malerei, in Bronze, Glas oder Porzellan. Bekannt ist er für seine nunmehr 200 Städteradierungen (siehe Atelierbesuch 2013).

Städteporträts zieren auch Taschen und Tassen und vieles andere mehr und tragen natürlich auch ganz besonders dazu bei, die Stadt Neustadt  in aller Welt  bekannt zu machen. Das hob auch Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer mit ein paar Beispielen aus dem eigenen Familienalltag humorig hervor. Und er lobte: „Gerhard lebt mit der Gesellschaft, eine Selbstinszenierung ist ihm fremd“.

Scheu, zurückhaltend – Hofmann ist nicht „lautmalend“. Er hält sich lieber im Hintergrund und so nahm er auch ganz bescheiden, fast verlegen, seine Auszeichnung entgegen (siehe Video)
Anschließend gab es noch bei einem Umtrunk Gelegenheit zu etlichen Gesprächen. (desa)

Zur Person:

Kulturbotschafter Literatur: Michael Landgraf

Der Dozent und Schriftsteller verfasste über 100 mit ISBN gelistete Titel, u.a. Romane und Sachbücher. Lesungen, Veranstaltungen und Buchprojekte führen ihn ins In- und Ausland. Mit 34 Sprachen ist er der meist übersetzte Autor in Rheinland-Pfalz. Er wurde in den
internationalen PEN-Club berufen und gehört dem Vorstand des Verbandes Deutscher Schriftsteller/innen Rheinland-Pfalz an. Der Preisträger von Schreibwettbewerben wurde u.a. mit dem internationalen Comenius-Award und dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet.

Zur Person:

Kulturbotschafter Bildende Kunst: Gerhard Hofmann

Der freischaffende Bildende Künstler richtete viele Einzelausstellungen aus, so in der Pfalzgalerie Kaiserslautern, in Salzburg, Nürnberg und Brüssel. Seine Werke finden sich u.a. im Pfalzmuseum Speyer, im Landesmuseum Mainz, im Rupertinum Salzburg und in der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles.

Der Neustadter Kulturpreisträger 2020 wurde ausgezeichnet mit den Förderpreisen des Landes Rheinland- Pfalz und der Stadt Salzburg sowie dem Pfalzpreis für Malerei.

Fotogalerie und Videos: Pfalz-Express/Ahme

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin