Mittwoch, 26. Februar 2020

Nach „Charlie Hebdo“-Anschlag: De Maizière ordnet Trauerbeflaggung an

8. Januar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat als Reaktion auf den tödlichen Terror-Anschlag auf die französische Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ eine bundesweite Trauerbeflaggung der obersten Bundesbehörden und ihrer Geschäftsbereiche sowie der Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen, angeordnet.

Das teilte das Innenministerium am Donnerstag mit. Die Trauerbeflaggung, die vom 8. bis 10. Januar andauern soll, geschehe demnach „als Zeichen der Anteilnahme und Solidarität mit dem französischen Volk nach dem abscheulichen Anschlag auf die Redaktion der französischen Satire-Zeitschrift `Charlie Hebdo` in Paris“.

Bei dem Anschlag waren mindestens zwölf Menschen getötet und mehrere weitere schwer verletzt worden.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin