Dienstag, 16. August 2022

Mobilität im Alter und Hilfe da, wo sie benötigt wird

23. Juni 2022 | Kategorie: Bauen & Sanieren, Gesundheit, Ratgeber
Treppenlift an einer kurvigen Treppe

Bild von Sabine van Erp 

Irgendwann kommt es, das Alter. In jungen Jahren ist man noch fit und vital, kann sich uneingeschränkt bewegen und das Leben genießen. Im Alter oder durch eine Krankheit wird dies zunehmend schwieriger.

Die Weltbevölkerung besteht aus immer mehr Senioren und Seniorinnen. Forscher haben errechnet, dass das 2050 ganze 180 Millionen sein sollen. Im Alter sind die Bewegungen der Personen eingeschränkt und man kann nicht mehr alle Bereiche des eigenen Hauses erreichen.

Hier bleibt dann meist nur ein Wohnwechsel in eine ebenerdigen Wohnung oder sogar ein Altersheim die Wahl. Doch es gibt auch eine andere Lösung für Menschen, die unabhängig in ihrem eigenen Zuhause wohnen bleiben möchten. Ein Treppenlift kann diesen Wunsch erfüllen. Doch was ist ein Treppenlift und was ist beim Kauf zu beachten?

Mit dem Treppenlift zu mehr Unabhängigkeit

Wer möglichst lange im eigenen Haus wohnen bleiben möchte und dort alle Räume problemlos erreichen möchte, kann dies mit einem Treppenlift tun. Gibt es in einem Haus mehrere Räume, erstrecken sich diese meist über mehrere Stockwerke und sind über Treppen miteinander verbunden. Diese hinauf- oder hinunter zukommen ist für Menschen, mit einer schweren Krankheit oder alte Menschen einfach nicht mehr möglich.

Ein Treppenlift kann diese Hürde allerdings im wahrsten Sinne des Wortes überbrücken. Ganz bequem kann sich die Person dann in den Sitz des Treppenlifts setzen, einen Knopf drücken und sich die Treppe herauf und herunter fahren lassen, anstatt diese mühsam und unter Schmerzen zu laufen. Solch ein Lift kann den Alltag im eigenen Zuhause also wieder möglich machen und dadurch extrem erleichtert. Mobil und unabhängig im Alter bleiben, ist wohl der Wunsch einer jeden Person und mit der Erfindung des Treppenlifts wird es möglich.

Die individuelle Lösung für den Alltag

Treppe ist nicht gleich Treppe. Von geraden oder geschwungenen Treppen unterscheiden diese sich außerdem vor allem in der Länge. Im Prinzip ist es möglich, einen Lift an jeder Treppe anzubringen. Fachleute, die zu einer individuellen Beratung zu den Kunden nach Hause kommen, können hierzu eine fachkundliche Einschätzung abgeben und dementsprechend beraten.

Ein Treppenlift kann dann sogar maßgeschneidert werden, ganz nach den individuellen Voraussetzungen vor Ort. Hierbei kommt es vor allem auf die zwei Hauptaspekte an: gerade oder geschwungene Treppen. Die Kunden können dann ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen noch zwischen Standardvarianten und Premium Varianten wählen. Bei einer Premium Variante sind zudem verschiedene benutzerfreundliche Optionen verfügbar. Sicher und von hoher Qualität ist ein Treppenlift in jedem Fall. Schließlich soll dieser die Person auch sicher an ihr Ziel bringen. Fachleute kümmern sich darum, dass alles perfekt montiert und angebracht wird. Eine regelmäßige Wartung ist ebenso sinnvoll, damit alles regelmäßig rund läuft und vor allem sicher ist.

Preise und Kosten für die Anschaffung

Dieser Punkt ist nicht pauschal zu beantworten, da die Kosten von den persönlichen Anforderungen abhängen. Fachpersonal, kann hierzu bei einer ausführlichen Beratung konkrete Aussagen tätigen. So ist zum Beispiel ein Treppenlift, der Kurven bewältigen muss, teurer als einer der nur eine gerade Strecke zurücklegen muss. Je nachdem welche Variante der Kunde wählt, ob Standard oder Premium und welche Extras gewünscht werden, passt sich der Preis dementsprechend an. Insgesamt liegen die Kosten für die Anschaffung eines Treppenlifts und dessen Installation allerdings schon im oberen Preissegment.

Den Wert und die Unabhängigkeit und Freude, die ein solcher Lift allerdings schenkt, sind wahrscheinlich für die meisten Menschen unbezahlbar. Für Personen, die sich die Kosten für einen Treppenlift allerdings schlicht und einfach nicht leisten können, gibt es Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten ist es den Sitzlift gebraucht zu erstehen.

Die Anschaffung eines gebrauchten Modells kann die Kosten durchaus senken. Meist wird die gebrauchte Sitzeinheit sogar mit einer neuen Schiene geliefert und montiert, da diese meist maßgefertigt werden muss. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Lift sich perfekt dem Zuhause eingefügt. Wer außerdem nur für einen temporären Zeitraum einen Lift für die Treppe des eigenen Hauses benötigt, kann diesen sogar mieten. Diese tolle Möglichkeit bieten einige Anbieter an und man kann sich hierzu im Internet oder per Telefon informieren und beraten lassen.

Bezuschussung durch die Krankenkasse

In vielen Fällen beteiligt sich sogar die Krankenkasse an den Kosten für einen Treppenlift. Dies geschieht meist über die sogenannte Pflegeversicherung. So ist es teilweise möglich bis zu 400 Euro von der Pflegeversicherung als Zuschuss zu erhalten. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass die Person aus gesundheitlichen Gründen auf die Anschaffung eines Liftes für die Treppe angewiesen ist.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen