Dienstag, 18. Januar 2022

Mindestens drei Tote bei Zugunglück in Belgien

6. Juni 2016 | Kategorie: Nachrichten
Belgisches Parlament in Brüssel. Foto: dts nachrichtenagentur

Belgisches Parlament in Brüssel.
Foto: dts nachrichtenagentur

Brüssel  – Bei einem Zugunglück in der Nähe der belgischen Stadt Lüttich sind mindestens drei Menschen getötet und neun weitere verletzt worden.

Gegen 23:00 Uhr am Sonntagabend war ein mit etwa 40 Personen besetzter Personenzug bei Hermalle-sous-Huy mit einem Güterzug zusammengestoßen.

Zwei der sechs Waggons seien entgleist und auf die Seite gekippt, teilten die Behörden mit. Die Strecke zwischen Namur und Lüttich wurde gesperrt.

Die Sperrung könnte noch mehrere Tage dauern, teilte die Bahngesellschaft SNCB mit. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst unklar. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin