Donnerstag, 19. Mai 2022

Mindestens 19 Tote bei Zugunglück in Russland

6. Oktober 2017 | Kategorie: Nachrichten
Polizistin in Russland. Foto: dts nachrichtenagentur

Polizistin in Russland.
Foto: dts nachrichtenagentur

Moskau  – Bei einem Zugunglück östlich von Moskau sind in der Nacht auf Freitag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.

Laut Medienberichten war an einem Bahnübergang im Verwaltungsbezirk Wladimir ein Bus mit einem Zug kollidiert. Das Unglück ereignete sich um 03:39 Uhr Ortszeit (2:39 Uhr deutscher Zeit). Der Bus kam mit 55 Passagieren aus Kasachstan, er soll mit einem Fahrzeugschaden auf einem geregelten Bahnübergang stehengeblieben sein.

Der Lokomotivführer versuchte demnach noch, den Zug zu bremsen, konnte ihn aber nicht stoppen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen