Donnerstag, 19. September 2019

Mannheim-Neckarstadt: Gruppe versucht Eröffnungsfeier zu stören

21. Januar 2019 | 3 Kommentare | Kategorie: Nordbaden

Symbolbild: Pfalz-Express

Mannheim-Neckarstadt – Am Samstag (19. Januar) führte die Polizei Mannheim mit Unterstützung des „Polizeipräsidiums Einsatz“ einen Sondereinsatz anlässlich der Eröffnung des „Ewwe Longt´s – Linkes Zentrum Mannheim“ durch.

Das „Ewwe Longt´s“ sollte gegen 14 Uhr eröffnet werden. Just zu dieser Zeit fand sich eine in etwa zehnköpfige „Gruppe von Andersdenkenden“ (Polizei) vor dem Zentrum in der Kobellstraße ein. Das Zentrum selbst vermutet die „Identitäre Bewegung“ dahinter. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Vor dem Veranstaltungsraum und an der Ecke Kobellstraße/ Uhlandstraße entwickelten sich Streitigkeiten zwischen den beiden Lagern, die in einer Auseinandersetzung mündeten.

Aus der 10-köpfigen Gruppe heraus wurde auf Besucher des Linken Zentrums Pfefferspray gesprüht, ein 21-Jähriger Besucher des „Ewwe Longt´s“ wurde dabei verletzt. Außerdem wurde an der Ecke Kobellstraße/ Uhlandstraße ein bengalisches Feuer gezündet.

Die Polizei  versuchte sofort zu intervenieren, worauf die 10-köpfige Gruppe teilweise zu Fuß flüchtete.

Während der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Einsatzkräfte neun Personen kontrollieren, die nach ersten Erkenntnissen aus der geflüchteten Personengruppe stammten. Bei den Kontrollen wurden zwei Pfeffersprays beschlagnahmt, außerdem wurde teilweise Passivbewaffnung mitgeführt.

Den Personen wurde ein Platzverweis erteilt, eine Person wurde zur Personalienfeststellung zum Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt gebracht. Die neun kontrollierten Personen waren nach derzeitigem Kenntnisstand im jugendlichen, bzw. heranwachsendem Alter.

Die Kriminalpolizeiinspektion 6 übernahm die Sachbearbeitung und ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. Danach kam es zu keinen weiteren Vorfällen, bzw. Störungen der Veranstaltung. (pol ma)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Mannheim-Neckarstadt: Gruppe versucht Eröffnungsfeier zu stören"

  1. Tobi sagt:

    Leon Stockmann, im Landesvorstand der Jungen Alternative, gibt auf Facebook offen zu dabei gewesen zu sein.

  2. Tobi sagt:

    Mittlerweile hat der Staatsschutz die Ermittlung aufgenommen.
    Bin gespannt, was da bei an Verflechtungen von gewaltbereiten AfDler und IBlern rauskommt.

  3. Tobi sagt:

    Unter den Teilnehmern waren, nach Augenzeugenberichten JAler und von der IB. Der JA Teilnehmer ist sogar im Landesvorstand BW

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin