Freitag, 17. September 2021

Maas isoliert in der SPD mit Russland-Haltung – Weil: „Wir müssen offen für den Dialog sein“

26. April 2018 | Kategorie: Politik

Heiko Maas.
Foto: Pfalz-Express

Hannover – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) geht auf Distanz zur harten Haltung von Außenminister Heiko Maas (SPD) gegenüber Russland.

„Sicherheit in Europa gibt es nur, wenn es ein gutes Einvernehmen mit Russland herrscht. Das schließt Kritik nicht aus, zum Beispiel wenn es um Syrien geht“, sagte Weil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

„Aber wir müssen immer offen für den Dialog mit Moskau sein und diesen engagiert führen. Das ist eine Position, die in der SPD die überwältigende Mehrheit vertritt.“ Deutschland sei fest im Westen verankert: „Aber aufgrund der geografischen Lage und Geschichte muss Deutschland besonders intensiv nach Verständigungsmöglichkeiten mit Russland suchen.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin