Freitag, 15. November 2019

Ludwigshafen: Drei Jugendliche töten Rentner brutal aus Habgier

26. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rheinland-Pfalz

 

Die drei mutmaßlichen Täter sind verhaftet.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Ludwigshafen – Ein schreckliches Verbrechen an einem Rentner begingen drei junge Männer in Ludwigshafen.

Ein 78-jähriger Mann wurde am 30. Juli von drei Jugendlichen in seiner Wohnung in der Kranichstraße überfallen und niedergeschlagen. Die Wohnung wurde anschließend durchsucht und Wertgegenstände, insbesondere Goldschmuck, geraubt.

Die Tat wurde am 10. August 2013 entdeckt, als Nachbarn die Polizei alarmierten, da sie im Flur einen unangenehmen Geruch wahrnahmen. Der 78-Jährige war tot – das Opfer starb durch Ersticken.

Bei der Mordkommission der Zentralen Kriminalinspektion wurde aufgrund des brutalen Verbrechens umgehend eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Die 16-köpfige Ermittlungsgruppe führte intensive Ermittlungen durch und überprüfte Spuren und Hinweise. Bei Abklärungen im Umfeld von Juwelieren, die Schmuck ankaufen, konnten erste Verdachtsmomente gegen einen 19-jährigen aus Ludwigshafen gewonnen werden, worauf dieser am 22. August festgenommen wurde.

Am 23.August erschien ein weiterer 19-jähriger Mann aus Ludwigshafen in Begleitung seines Rechtsanwalts bei der Polizei und legte ein umfangreiches Geständnis ab, das letztendlich zur Festnahme des dritten Beschuldigten, einem 18-Jährigen aus Ludwigshafen, führte.

Gegen die beiden 19-Jährigen und den 18-Jährigen beantragte die Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehle. Nach Vorführungen bei einem Frankenthaler Richter kamen alle drei Beschuldigte wegen Totschlags und Raub mit Todesfolge in Untersuchungshaft. (red/pd-rlp)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin