Mittwoch, 05. August 2020

Linke-Chef Riexinger fordert Aufnahme von Klimaflüchtlingen

27. Juli 2019 | 8 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Linkspartei unterstützt die Forderung der deutschen Seenot-Kapitänin Carola Rackete nach einer Aufnahme von Klimaflüchtlingen.

„Wir fordern eine Ausweitung der Flüchtlingsrechte auf Klimaflüchtlinge“, sagte Linksparteichef Bernd Riexinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Zugleich mahnte Riexinger zum raschen Handeln, um die globale Erwärmung zu begrenzen: „Wenn wir nicht schnell etwas machen, werden wir zig Millionen Klimaflüchtlinge bekommen. Die richtige Strategie ist eine entschiedene Klimaschutzpolitik. Es ist nicht verständlich, warum gerade unsere Bundesregierung so lange braucht, bevor sie konkrete Schritte unternimmt.“

Riexinger grenzte sich scharf von der AfD ab, die „Sündenböcke bei den Flüchtlingen“ suche, aber „für nichts ein Lösungskonzept“ habe. In einer Zeit, wo „die Rechten eine menschenfeindliche Flüchtlingspolitik betreiben“, müsse die Linke eine klare Haltung haben, so Riexinger. „Man merkt ja gerade, wie katastrophal die Zustände bei der Seenotrettung sind. Man kann es nicht ertragen, dass Gerettete keinen Hafen finden und Retter kriminalisiert werden.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

8 Kommentare auf "Linke-Chef Riexinger fordert Aufnahme von Klimaflüchtlingen"

  1. qanon sagt:

    Ohne ein Freund der AfD zu sein (AfD ist Teil des Problems nicht Lösung) so erscheint es doch so, daß wir in einer Zeit zu leben in dem die Linksparteinen um CDUCSUFDPGRÜNSEDNACHFOLGELINKE eine menschenfeindliche Einheimischenpolitik betreiben und die AfD eben dies bewusst oder unbewusst ausnutzt als parlamentarische, scheindemokratische MArktlücke.

    In einer Zeit, wo „die Rechten eine menschenfeindliche Flüchtlingspolitik betreiben“, müsse die Linke eine klare Haltung haben, so Riexinger.

  2. Frau Holle sagt:

    So, man fordert mal wieder. Hat die linke Fordertruppe auch einen Finanzierungsplan für diese Forderungen? Obwohl, das wäre wohl das kleinste Problem, neue Steuern sind gleich er – und gefunden.
    Ob das deutsche Volk das will ist eh sekundär, notfalls kann man ja Hauseigentümer zur Aufnahme von Klimaflüchtlingen verpflichten und wenn das nicht fruchtet, besteht ja immer noch die Möglichkeit der Enteignung.
    Ein Land in dem wir gerne und gut leb(t)en – vor Merkel und Co. Dumm, dümmer, deutsch…..

    PS: Hitzewelle…..kann ich jetzt auch Klimaflüchtling?

  3. Aufgewachte sagt:

    Die Menschenfeinde sind doch diejenigen, die tagtäglich Lügen verbreiten in den Medien, in der Politik, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zerstört haben, die die Familien zerstören, die Bildung, die keine Menschen mögen, die noch logisch und selbst denken können, die die Impfindustrie unterstützen, die für Millionen von Kranken und Krebstoten verantwortlich ist, die die Lüge vom anthropogenen Klimawandel verbreiten, die die Elektroautos fördern, die wiederum zur Umweltzerstörung beitragen. Diese Menschen polarisieren und spalten, sie lügen, was das Zeug hält.

  4. AntiAntifa sagt:

    Wie kann ein einzelner Mensch der linken MauermörderPartei an einem Tag so viel Mist von sich geben?
    Erst will er die Fluggesellschaften kommunistisch verstaatlichen und dann
    auch noch Millionen „Klimaflüchtlinge“ nach Deutschland holen.

Directory powered by Business Directory Plugin