Mittwoch, 30. September 2020

Landesregierung zum aktuellen Stand „Coronavirus“: Ergebnisse der vier Teststationen

Geduldige Reiserückkehrer in Teststation Landau – weitere Stationen in Trier, Bitburg und am Flughafen Hahn

15. August 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Regional, Rheinland-Pfalz

Die Landauer Teststation.
Fotos (3): Rolf H. Epple (wir haben aus datenschutzrechtlichen Gründen Gesichter und Kennzeichen unkenntlich gemacht.)

Landau. Seit dem Wochenende können sich Urlaubsrückkehrer in der neuen grenznahen Corona-Teststation des Landes am Standort in den Grabengärten in Landau ohne Voranmeldung testen lassen.

Die Zufahrt ist aus allen Richtungen ausgeschildert und erfolgt über die Max-Planck-Straße. Geöffnet hat die Teststation täglich von 8 bis 22 Uhr.

DRK, DLRG und Bundeswehr sorgen in einem 2-Schicht-Betrieb für den reibungslosen Ablauf der Testungen. Der Test ist kostenlos.

Foto: Rolf H. Epple

Foto: Rolf H. Epple

Hintergrund und weitere Informationen

Seit Samstag, 1. August, haben Reiserückkehrer aus ausländischen Risiko- und Nicht-Risikogebieten das Recht, sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise gemäß der aktualisierten Testverordnung des Bundesministerium für Gesundheit (Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2) auf COVID-19 testen zu lassen.

Welche Gebiete als Risikogebiete eingestuft werden, kann dem aktuellen Lagebericht der Bundesregierung unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html (nationale Risikogebiete) und der Seite des Robert Koch-Instituts unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html (internationale Risikogebiete) entnommen werden.

Informationen zu den aktuellen Quarantäneregeln des Landes Rheinland-Pfalz und FAQs sind unter https://corona.rlp.de/de/themen/quarantaeneregeln/ zu finden.

Stand 13. August 2020

Aktuell (13. August, Stand 10.30 Uhr) gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 8.002 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 240 Todesfälle und 7.182 genesene Fälle. 580 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz.

Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Ergebnisse Teststationen

An den Corona-Teststationen am Flughafen Hahn sowie im Grenzbereich zu Luxemburg, Frankreich und Belgien wurden seit Betriebsaufnahme am 6. bzw. 7. August 2020 bis zum 12. August insgesamt 8.385 Tests durchgeführt.

Von diesen liegen bislang 5.278 Befunde vor. Darunter sind 47 positive Befunde auf eine Erkrankung mit SARS-CoV-2. Bei 40 der positiv getesteten Personen handelt es sich um Einreisende aus vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten, 7 kamen aus Nicht-Risikogebieten.

Die betroffenen Personen werden umgehend nach Vorliegen des positiven Laborbefundes durch die Gesundheitsämter informiert.
Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin