Freitag, 24. September 2021

Koalition hält an Abschiebungen nach Afghanistan fest

1. Juni 2017 | Kategorie: Nachrichten, Politik
 Foto: red

Foto: red

Berlin  – Die Koalition hält auch nach dem jüngsten Anschlag in Kabul an Abschiebungen nach Afghanistan fest.

„Es gibt Provinzen und Distrikte, in denen die Lage vergleichsweise sicher und stabil ist und in denen Millionen Menschen ihrem Alltag nachgehen“, sagte Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth. So lange seien auch innerstaatliche Fluchtalternativen vorhanden.

Auch SPD-Innenexperte Burkhard Lischka sieht „relativ sichere“ Gegenden in Afghanistan. Er forderte zugleich die Bundesländer dazu auf, ihre Rückführungspraxis zu vereinheitlichen.

„Wir sollten uns – auch im Interesse unserer eigenen inneren Sicherheit – darauf beschränken, Gefährder und schwere Straftäter abzuschieben“, sagte Lischka.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Koalition hält an Abschiebungen nach Afghanistan fest"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Drehtür-Effekt, solange die Außengrenzen nicht zu sind:

    Junger Afghane drohte Nürnberger Polizei
    „In einem Monat bin ich eh wieder hier und bringe Deutsche um“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/junger-afghane-drohte-nuernberger-polizei-in-einem-monat-bin-ich-eh-wieder-hier-und-bringe-deutsche-um_id_7205893.html

  2. Demokrat sagt:

    Diese Politiker würde ich auf einen Fußmarsch in die “ relativ sicheren“ Gegenden schicken.
    Fragt sich nur, ob diese Politiker jemals dort ankommen.

Directory powered by Business Directory Plugin