Montag, 14. Oktober 2019

Kißel wirft den Hut wieder in den Ring: Kandidaten für den Landauer Stadtrat aufgestellt

19. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional

Die Kreisstraße 9: Hier ist absolute Eile geboten!
Foto: Ahme

Landau. Unter der Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Stadtverbands Landau Dr. Hannes Kopf nominierte der SPD Ortsverein Arzheim die Kandidaten für die im Mai 2014 anstehende Stadtratswahl: Auf der SPD-Stadtratsliste werden Hermann Groß und Morella Kißel (parteilos) zur Wahl stehen.

Die Kandidaturen für den Arzheimer Ortsbeirat und die Position des Ortsvorstehers werden in einer Mitgliederversammlung Anfang kommenden Jahres gewählt. Auf Anfrage erklärte der amtierende Ortsvorsteher Kißel, dass er bereit dazu ist, seinen Hut wieder in den Ring zu werfen.

Dr. Kopf berichtete, dass die SPD-Stadtratsfraktion in den kommenden Haushaltsberatungen sich vehement für die Sanierung der  Kreisstraße K 9, die die beiden Landauer Ortsteile Arzheim und Godramstein miteinander verbindet, einsetzen wird.

Eine Förderzusage des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 75 % der Kosten liegt bereits vor. SPD-Stadtrat Kopf zur Dringlichkeit der Maßnahme: „Mittlerweile wurde die Straße bereits für den Schwerlastverkehr gesperrt und streckenweise eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30 verhängt – und das bei einer Durchgangsstraße!

Bei der K 9 ist Eile geboten, da bei einer fortschreitenden Verschlechterung unweigerlich eine Sperrung droht. Die Arzheimer mussten schon einmal hilflos mit ansehen, wie eine Verbindungsstraße einfach so gesperrt wurde: Die Verbindungsstraße von Arzheim nach Ranschbach (Zuwegung zur „Südlichen Weinstraße“). Die Verkehrsbedeutung der K 9 liegt für Arzheim nicht nur in der Verbindung mit dem Ortsteil Godramstein, sondern die K 9 hat auch die Funktion eines Zubringers zur B 10 und zur A 65.

Es ist auch im Sinne der Anwohner im Niederfeld, am Wernerswingert und der (Oberen) Ziegelhütte, dass die K 9 als Zubringer zur Verfügung steht, weil andernfalls der gesamte Verkehr an diesem Wohngebieten (mit vielen Kindern und Senioren) vorbei führt.“
Ortsvorsteher Kißel berichtete, dass es auf Arzheimer Gemarkung Potentiale für Wohnbebauung gibt. Konkrete Vorschläge sind der Landauer Bauverwaltung unterbreitet worden und werden derzeit geprüft. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin